Abo
  • Services:

Textsoap entfernt Zeichenmüll aus Texten

Mac-Anwendung mit umfangreichen Textbearbeitungsfunktionen

Die Mac-Anwendung Textsoap von Unmarked Software kann aus beliebigen Texten unerwünschte Zeichen wie Zeilenumbrüche, HTML-Tags und vieles mehr entfernen, ohne die restliche Formatierung zu löschen. Außerdem können zum Beispiel Groß- und Kleinschreibungen geändert, Absätze eingefügt und Zitate-Zeichen aus E-Mails entfernt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Textsoap entfernt Zeichenmüll aus Texten

Mit Textsoap können zum Beispiel aus HTML-Code der Text herausgezogen oder Absatzmarkierungen entfernt werden. Abhängig von ausgewählten Formatierungen und Schriftarten können automatisch unterschiedliche Aktionen aufgerufen werden. Zahlreiche vorgefertigte "Rezepte" für die Textbehandlung sind in Textsoap bereits enthalten.

  • Textsoap Funktionsliste
  • Textsoap Optionen
  • Textsoap Optionen
  • Textsoap Optionen
  • Textsoap Optionen
  • Textsoap Optionen
  • Textsoap Plugins
  • Textsoap Optionen
  • Textsoap - Eigene Funktionen
  • Textsoap Hauptfenster - Umlaute umwandeln in ae, oe, ue, ss
  • Textsoap Hauptfenster - Text neu umgebrochen
  • Textsoap Hauptfenster - Zitat-Zeichen eingefügt
Textsoap Funktionsliste
Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz

Die rund 100 Funktionen sind der Übersicht halber in mehrere Gruppen eingeordnet und werden auf Knopfdruck gestartet. Eigene Zusammenstellungen werden unter dem Punkt MyScrub abgelegt. Außerdem kann der Nutzer eigene Funktionen ähnlich wie im Automator von Mac OS X modulweise erzeugen, die den Text entsprechend behandeln. Reguläre Ausdrücke für komplexe Suchen- und Ersetzenfunktionen werden dabei unterstützt. Statistikfunktionen zur Zeichen-, Absatz und Wortzahl runden den Funktionsumfang des Programms ab.

In Textsoap ist zwar ein Texteditor integriert, doch kann die Anwendung zum Beispiel auch über die Dienste von Mac OS X direkt von anderen Programmen aufgerufen werden. Außerdem sind Plugins unter anderem für BBEdit, Textwrangler, Eudora und Coda vorhanden.

Mit dem Automator und Applescript kann Textsoap auch in individuelle Workflows integriert und die Arbeit automatisiert werden. In der neuen Version 6.3.3 wurden eine Instabilität der Automator-Integration beseitigt und Fehler im Coda-Plugin entfernt.

Die Testversion von Textsoap läuft 30 Tage lang. Außerdem werden die Texte auf 3 KByte reduziert. Die Vollversion kostet rund 30 Euro (40 US-Dollar). Textsoap läuft ab Mac OS X 10.5.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-78%) 8,99€
  4. (-20%) 47,99€

JJ 16. Mär 2010

Gibt's so etwas auch für Windows und / oder Linux?

Mindfuck 16. Mär 2010

Laut Artikel sind es um die 100. Dazu kommt die umfassende Systemintegration und wohl...

Amanda B. 16. Mär 2010

Wenn ich mir so die Screenshots ansehe, denke ich es ist weit einfacher den...

Echt mal 16. Mär 2010

Oh ja, den verwirrten und zusammenhanglosen Schreibstil erkennt man fast überall wieder :-)

Eisklaue 16. Mär 2010

Hm also ich hab Opera Mini und scrollen muss ich nicht weit da mir zu erst die Seite wie...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /