Abo
  • IT-Karriere:

Aiptek vermarktet Grafiktablett als Lifestyle-Artikel

Hyperpen Mini mit 6 x 4,5 Zoll großer Arbeitsfläche

Aiptek hat ein kleines Grafiktablett mit Stiftbedienung vorgestellt, das durch farbige Gehäuse Anwender ansprechen soll, die auf ein modisches Äußeres Wert legen. Das Grafiktablett hat eine flexible Arbeitsfläche, die einem Mauspad ähnelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Aiptek vermarktet Grafiktablett als Lifestyle-Artikel

Die Arbeitsfläche des Tabletts ist 15,3 x 11,4 cm groß. Das Hyperpen Mini von Aiptek wird über USB mit dem Rechner verbunden und ist für einfache Illustrationen und zur Bildbearbeitung sowie als Ersatz für die Maus gedacht. Durch seine Höhe von rund 8 mm soll es auch platzsparend als Mauspad verwendet werden.

  • Aiptek Hyperpen
  • Aiptek Hyperpen
Aiptek Hyperpen
Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  2. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel

Die Auflösung liegt bei 2.048 Linien pro Zoll und die Druckempfindlichkeit löst 1.024 Stufen auf. Der Stift wird aus einer Distanz von 7 mm erkannt. Der Hersteller legt Treiber für Windows (ab XP) bei und unterstützt ab Windows Vista auch 64-Bit-Versionen. Auch für Mac OS X (ab 10.4) gibt es Treiber. Im Lieferumfang ist die Artweaver inbegriffen.

Das 90 Gramm schwere Tablett mit den Abmessungen von 195 x 196 x 7,8 mm ist in den Designs Night, Nature und Ocean erhältlich. Der beigelegte Stift wird mit einer AAA-Batterie mit Strom versorgt.

Das Aiptek Hyperpen Mini kostet rund 60 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Amanda B. 16. Mär 2010

Schliesse mich mit Trust an. Habe ein Trusttablet und ebenfalls unbenutzbar. Auch hier...

Amanda B. 16. Mär 2010

Ja so denke ich mir gehört es auch. Man positioniert den Zeiger und zeichnet dann eben...

mööp 16. Mär 2010

du Lump du!


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /