Abo
  • Services:

RAW-Konverter Bibble Pro 5 für neue Kameras und Objektive

Bibble 5.0.3 Pro für neue Kameras

Der Rohdatenkonverter Bibble Pro ist in der Version 5.0.3 erschienen und unterstützt neue Kamerarohdaten. Zu den neuen Kameras, deren Rohdatenformate Bibble Pro 5.0.3 unterstützt, zählen Canons EOS 550D und die Olympus E-PL1. Auch die Objektivkorrektur in Bibble Pro wurde um neue Modelle ergänzt.

Artikel veröffentlicht am ,
RAW-Konverter Bibble Pro 5 für neue Kameras und Objektive

In Bibble Pro 5.0.3 werden die Rohdaten der digitalen Spiegelreflexkamera Canon EOS 550D und der Hybridkamera Olympus E-PL1 im Micro-Four-Thirds-Maß ausgelesen. Die neue Programmversion besitzt außerdem Objektivkorrekturfilter für das Telezoom Canon EF 70-200mm f/2,8L IS II USM und das Standardzoom Nikon Nikkor 24-70mm f/2,8G ED AF-S sowie für das Weitwinkelzoom Nikon Nikkor 14-24mm f/2,8G ED AF-S.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Bibble 5 bietet die Möglichkeit, Bildänderungen nur auf ausgewählte Bereiche eines Fotos anzuwenden. Damit lässt sich etwa die Farbtemperatur oder der Weißabgleich nur für einen bestimmten Bildausschnitt anpassen, Gleiches gilt auch für Funktionen zur Rauschminderung. Für die Auswahl stehen ein Polygon- und Bezierkurven-Werkzeug zur Verfügung. Dazu kommt eine Maske, die mit dem Pinsel aufgetragen wird.

Zudem bietet Bibble 5 eine Objektiv-Korrektur-Datenbank für zahlreiche Kameras und Objektive. Wenn das Objektiv unterstützt wird, können spezifische Verzerrungen, chromatische Aberrationen und Randabschattungen automatisch korrigiert werden.

Das Update auf Bibble Pro 5.0.3 ist für Besitzer der 5er Version kostenlos. Die Vollversion von Bibble 5 für Windows, Mac OS X und Linux kostet 200 US-Dollar. Beim deutschen Vertrieb kostet Bibble Pro 149 Euro.



Anzeige
Top-Angebote

aleman4ever 16. Mär 2010

5.0.3. ist schon vor 5 Tagen erschienen - abonniert doch mal den Bibble Tweet, dann...

BG.. 16. Mär 2010

Das Farbverhalten hat zwar mit dem CCD-Chip zu tun, aber nicht mit dem Raw Format. Das...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /