Abo
  • Services:

Hunted - The Demon's Forge: Bethesda kündigt Actionspiel an

Actionspiel in düsterem Fantasyszenario angekündigt

Brian Fargo, einst Chef von Interplay und mitverantwortlich für einige Spieleklassiker, steckt hinter einem neuen Projekt von Bethesda Softworks. In Hunted - The Demon's Forge frotzelt sich ein ungleiches Heldenpaar durch monsterverseuchte Höhlensysteme.

Artikel veröffentlicht am ,
Hunted - The Demon's Forge: Bethesda kündigt Actionspiel an

Wer das Wort "Dungeon Crawler" kennt, spielt vermutlich nicht erst seit gestern: Der Begriff bezeichnet Computerspiele, die typischerweise in Fantasyszenarien angesiedelt sind und in denen es darum geht, dass der Held sich Meter um Meter in mal mehr, mal weniger schlauchartigen Höhlensystemen vorankämpft. Einige bekanntere Dungeon Crawler, etwa die Reihe The Bard's Tale, entstanden in den 1980er Jahren bei Interplay. Dessen Gründer Brian Fargo stellt jetzt ein neues Programm vor. Es trägt den Titel Hunted - The Demon's Forge und soll das klassische Spielprinzip mit der modernen Technik der Unreal Engine 3 verbinden. Das Programm entsteht bei Fargos Entwicklerstudio Inxile Entertainment für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC; ein Veröffentlichungstermin wurde noch nicht bekanntgegeben.

  • Hunted - The Demon's Forge
  • Hunted - The Demon's Forge
  • Hunted - The Demon's Forge
  • Hunted - The Demon's Forge
  • Hunted - The Demon's Forge
  • Hunted - The Demon's Forge
Hunted - The Demon's Forge
Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Spieler scheuchen ein Heldenpaar namens Caddoc und E'lara durch die dunklen Höhlen der Welt Kala Moor. Er ist ein muskelbepackter Haudrauf, sie eine elegante Fernkämpferin. Der Spieler steuert immer einen der beiden, den anderen übernimmt der Computer. An Checkpunkten soll ein Wechsel möglich sein, oder ein Freund klinkt sich an einer beliebigen Stelle ein und übernimmt im kooperativen Multiplayermodus die zweite Figur. Kämpfen steht im Vordergrund, der Brutalfaktor wird eher hoch ausfallen, aber auch Humor nicht zu kurz kommen, indem sich die Protagonisten neckische Wortgefechte liefern.

Rollenspielelemente sind wichtig, insbesondere die Waffen sollen sich mit zahlreichen Extras immer weiter aufrüsten lassen. Auch taktische Überlegungen müssen Spieler anstellen, indem sie die Angriffe der beiden Klassen abstimmen und etwa Caddoc aus der Deckung heraus operieren lassen, während E'lara für Ablenkung sorgt.



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-15%) 23,79€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Soulnova 01. Okt 2010

Yep, da hast du vollkommen Recht. Demon's Souls hat mich auch z.T. an meine Grenze...

Ludd 15. Jun 2010

Oh, fast vergessen: Die negativen Aspekte gelten natürlich nur für die PS3-Version, wenn...

Crius 16. Mär 2010

Ich mag sein Stonekeep ... naja, eigentlich lag man mit Interplay selten falsch. Freue...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /