Abo
  • Services:

Silverlight 4: Release Candidate ist fertig

Fertige Version für April 2010 geplant

Anlässlich der Mix Konferenz in Las Vegas hat Microsoft den Release Candidate von Silverlight 4 vorgestellt. Die fertige Version ist für April 2010 geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit der Beta von Silverlight 4 kamen demnach keine neuen Funktionen dazu. Microsoft hat vor allem daran gearbeitet, die Stabilität und Zuverlässigkeit von Silverlight 4 zu verbessern.

Stellenmarkt
  1. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  2. BSH Hausgeräte GmbH, München

Für die Entwicklung gibt es die Silverlight Tools for Visual Studio 2010 sowie eine Betaversion von Expression Blend 4. Wer bereits Version 3 besitzt, wird kostenlos zu Expression Blend 4 wechseln können. Expression Blend 4 bietet unter anderem die neue Funktion Path Layout, womit Entwickler sehr bequem eine Bedienoberfläche für eine Applikation entwerfen können. Wann die fertige Version von Expression Blend 4 erscheint, teilte Microsoft noch nicht mit.

Der Release Candidate 1 von Silverlight 4 kann über www.silverlight.net heruntergeladen werden. Die fertige Version von Silverlight 4 soll im April 2010 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SEAGATE Expansion+ Portable, 2 TB HDD externe Festplatte 59,00€)
  2. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  3. 1745,00€
  4. 64,89€

sliver 09. Mai 2010

Damit kannst du Prozesse aufzeichnen und dann prüfen ob sie richtig sind um sie dann...

modu 30. Mär 2010

1. Jemand der sagt, dass Silverlight ignoriert wird und das Silverlight Flash für Arme...

Ainer v. Fielen 16. Mär 2010

Wie üblich ein sehr hinkender Vergleich. Besser wäre es, wenn Du zwischen normalen Mails...

Ainer v. Fielen 16. Mär 2010

"Prolethen"? Was soll das sein? Kann man das essen? "aktzeptiertes Speech-Pattern...

quasi11 16. Mär 2010

Hallo zusammen Ich finde die Technik hinter Silverlight sehr interessant und...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

    •  /