Abo
  • Services:

Prometheus will Versicherer und Makler vernetzen

Projekt will gemeinsame quelloffene Softwareplattform entwickeln

Unter dem Namen Prometheus Foundation will die Projektgruppe Collaborative Open Source Application Development (COSAD) ein Entwicklungsprojekt ins Leben rufen, das eine gemeinsame Open-Source-Software-Plattform für Makler und Versicherer schaffen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das im Rahmen der COSAD gegründete Prometheus-Projekt will mit einer neuen Plattform künftig die Datenverarbeitung für Versicherer und Makler vereinheitlichen und erleichtern. Geplant ist zunächst, eine gemeinsame technologische Basis der BiPRO-Standards für die Versicherungswirtschaft zu entwickeln. COSAD ist eine von der Open Source Business Foundation e. V. geförderte Projektgruppe zur konsortialen Softwareentwicklung.

Bislang sind an dem Projekt unter anderem das Bayerische Finanz Zentrum (BFZ), Innoopract Informationssysteme GmbH, Microdoc GmbH und das IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen MSG Systems AG beteiligt. Das OSBF ist ein europäisches Netzwerk aus Unternehmen, Institutionen und Menschen, deren gemeinsames Interesse in Open-Source-Entwicklungs- und Businessmodellen liegt. Mit ihrer Businessperspektive steht bei der OSBF der geschäftliche Nutzen von Open-Source-Software im Vordergrund.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. (-68%) 4,75€
  3. (-68%) 15,99€
  4. 18,49€

prom etheus 15. Mär 2010

Interessanter fände ich Baustein-Versicherungen für Kunden. Wichtig ist dann auch eine...


Folgen Sie uns
       


Geforce GTX 1660 Ti im Test

Die Geforce GTX 1660 Ti ist mit 300 Euro die bisher günstigste Turing-Karte von Nvidia, sie hat aber keine RT-Cores für Raytracing oder Tensor-Cores für DLSS-Kantenglättung.

Geforce GTX 1660 Ti im Test Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

    •  /