Abo
  • Services:

Digg: NoSQL statt MySQL

Social-Bookmark-Dienst verwendet künftig Apache Cassandra

Der Internetdienst Digg wechselt von der gegenwärtig verwendeten Datenbankinfrastruktur MySQL zu der NoSQL-Datenbank Apache Cassandra, um Leistung und Geschwindigkeit zu optimieren. Das für die Datenmigration verwendete Werkzeug Transcribe will Digg unter einer freien Lizenz veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Digg: NoSQL statt MySQL

Um die Skalierbarkeit und die Leistung ihrer Softwareinfrastruktur zu verbessern, hat Digg begonnen, intern von der bislang verwendeten MySQL-Datenbank auf die NoSQL-Datenbank Cassandra umzustellen. Um die Daten zu portieren, haben Entwickler das Werkzeug Transcribe programmiert, das bald unter einer quelloffenen Lizenz veröffentlicht werden soll.

Erst kürzlich war die verteilte Datenbank Cassandra von der Apache Software Foundation zu einem Top-Level-Projekt erklärt worden. Verbesserungen an dem Code werden von Digg wieder an das Open-Source-Projekt zurückgegeben. Cassandra wurde 2008 von Facebook an das Apache-Projekt gestiftet. Die Datenbank ist dort weiterhin im Einsatz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-88%) 2,49€
  3. 39,99€

16Bitiges Bit 17. Mär 2010

Auf Lotus Notes/Dominio trifft das schon zu.

16Bitiges Bit 17. Mär 2010

äh Dokumentenorientierte DBMS

Cybernd 16. Mär 2010

Dann denk dir einfach "praxisorientierte" vor Programmiersprache. Dann scheiden...

Käbn Körg 16. Mär 2010

Ist Cassandra etwa eine OO-Datenbank? Immer wieder toll, wie die frustrierten ewig...

FooBarr 16. Mär 2010

Ups, sollte eine Antwort auf "In Java?" sein. Sorry!


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /