Abo
  • Services:

Digg: NoSQL statt MySQL

Social-Bookmark-Dienst verwendet künftig Apache Cassandra

Der Internetdienst Digg wechselt von der gegenwärtig verwendeten Datenbankinfrastruktur MySQL zu der NoSQL-Datenbank Apache Cassandra, um Leistung und Geschwindigkeit zu optimieren. Das für die Datenmigration verwendete Werkzeug Transcribe will Digg unter einer freien Lizenz veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Digg: NoSQL statt MySQL

Um die Skalierbarkeit und die Leistung ihrer Softwareinfrastruktur zu verbessern, hat Digg begonnen, intern von der bislang verwendeten MySQL-Datenbank auf die NoSQL-Datenbank Cassandra umzustellen. Um die Daten zu portieren, haben Entwickler das Werkzeug Transcribe programmiert, das bald unter einer quelloffenen Lizenz veröffentlicht werden soll.

Erst kürzlich war die verteilte Datenbank Cassandra von der Apache Software Foundation zu einem Top-Level-Projekt erklärt worden. Verbesserungen an dem Code werden von Digg wieder an das Open-Source-Projekt zurückgegeben. Cassandra wurde 2008 von Facebook an das Apache-Projekt gestiftet. Die Datenbank ist dort weiterhin im Einsatz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 99,00€ (bei otto.de)
  3. 54,99€
  4. GRATIS

16Bitiges Bit 17. Mär 2010

Auf Lotus Notes/Dominio trifft das schon zu.

16Bitiges Bit 17. Mär 2010

äh Dokumentenorientierte DBMS

Cybernd 16. Mär 2010

Dann denk dir einfach "praxisorientierte" vor Programmiersprache. Dann scheiden...

Käbn Körg 16. Mär 2010

Ist Cassandra etwa eine OO-Datenbank? Immer wieder toll, wie die frustrierten ewig...

FooBarr 16. Mär 2010

Ups, sollte eine Antwort auf "In Java?" sein. Sorry!


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /