Abo
  • IT-Karriere:

Tim Bray will Apple mit Android ein Schnippchen schlagen

Autor der XML-Spezifikation wechselt von Sun zu Google

Tim Bray, einer der Autoren der XML-Spezifikation des W3C, heuert bei Google an, um dort an Android zu arbeiten. Ende Februar 2010 hatte er Sun verlassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bray war an einigen wesentlichen Webentwicklungen beteiligt. So war er einer der Autoren der XML-Spezifikation, war von 2001 bis 2004 Mitglied der Technical Architecture Group des W3C und bis 2007 einer der Leiter der Atompub Working Group, die hinter dem Syndizierungsformat Atom steht.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Der Kanadier war für Netscape und später für Sun tätig, schlug ein Übernahmeangebot von Oracle aber aus und verließ Sun Ende Februar 2010, noch bevor Suns kanadischer Ableger in Oracle integriert wurde.

Ab sofort ist Bray für Google tätig, um in erster Linie an Android mitzuhelfen. Google sei offen, Android sei für das Unternehmen mehr als ein Hobby. Bray ist offenbar Apples iPhone-Strategie ein Dorn im Auge. "Es ist ein steriler, Disney-artiger, umzäunter Garten, umgeben von Anwälten mit scharfen Zähnen. Leute, die Apps kreieren, dienen dem Wohlgefallen des Hausherren und fürchten seinen Zorn", beschreibt Bray das iPhone. Er sehe den Job bei Google als Chance zu zeigen, dass Apple mit seinem geschlossenen Ansatz falsch liegt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

moeb 16. Mär 2010

Der PC Markt beweist seit Jahrzehnten das Gegenteil ... leider

organigramm 16. Mär 2010

Das ist kompletter Unsinn, wenn man einen NAT-Router hat. Die meissten User dürften das...

dsfjhk 16. Mär 2010

Android OS != Linux? Seit wann bitte? Vielleicht sollteste nochmal nachgucken was Linux...

mac4ever 16. Mär 2010

Apple bietet ein gutes Package aus Hard- und Softeare, das zählt für die Kunden mehr als...

Norky 16. Mär 2010

Sehr schön. Solch ein Wettbewerb würde dem Desktop auch gut tun. Apple macht MS zwar...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Sicherheit BMW teilt Verkehrsdaten unter CC-Lizenz
  2. Autonomes Fahren Neolix fertigt autonome Lieferwagen in Serie
  3. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer

5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

    •  /