Abo
  • Services:

Fix schließt Sicherheitsloch im Internet Explorer

Regulärer Sicherheitspatch lässt weiter auf sich warten

Microsoft hat einen sogenannten Fix It für das offene Sicherheitsloch im Internet Explorer 6 und 7 veröffentlicht. Allerdings gibt es den Fix nur für Windows XP und Windows Server 2003, auf anderen Windows-Systemen ist er wirkungslos. Ob Microsoft noch vor Mitte April 2010 einen regulären Patch bringt, steht noch nicht fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Fix schließt Sicherheitsloch im Internet Explorer

Der Fix für den Internet Explorer 6 und 7 auf Systemen mit Windows XP oder Windows Server 2003 deaktiviert die Peer-Factory-Class in der Datei iepeers.dll. Das kann aber die Druckfunktionen aushebeln sowie die Verwendung von Webverzeichnissen unmöglich machen. Für Systeme mit Windows Vista gibt es keinen solchen Schalter.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

Hier verweist Microsoft abermals darauf, den geschützten Modus des Browsers zu aktivieren. Damit soll von Angriffen eine geringe Gefahr ausgehen. Ebenfalls mit einem Fix lässt sich der geschützte Modus aktivieren.

Das offene Sicherheitsloch im Internet Explorer wird bereits aktiv ausgenutzt. Angreifer können darüber beliebigen Programmcode auf fremden Systemen ausführen. Der Internet Explorer 8 ist von dem Fehler nicht betroffen.

Microsoft hat noch nicht entschieden, ob ein Patch für den Internet Explorer 6 und 7 außerhalb der Reihe erscheint. Ansonsten müssten Nutzer mindestens bis zum 13. April 2010 warten, dann ist Microsofts monatlicher Patchday. Nach Aussagen von Microsoft werde mit Hochdruck daran gearbeitet, einen Patch zu entwickeln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 109,00€
  3. 219€

ColonelLeber 17. Mär 2010

Kommen sie zum austerlichen Bundesheer hatten sie im Sonar-Zell-RAldo gesagt.

SchlussDampfer. 17. Mär 2010

Blinddärme? Die Ostler machen die Renditenkasse dicht.

Fûx 17. Mär 2010

Miltanter-Faltschirm-Dienst. Filme von Homer(R): die Iljas, der Sörrenen...

Anonymer Nutzer 16. Mär 2010

Wenn ein M$-Produkt einen Bug hat, wird die entsprechende Funktion einfach abgeschaltet...

Krille 16. Mär 2010

bei M$ gabs noch nie was neues - immer nur schlecht nachgemachtes (mit...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /