Schließung von Google-Suchmaschine in China fast sicher

Konzern hat Rückzugsplan bereits detailliert ausgearbeitet

Nach den gestrigen Drohungen eines chinesischen Ministers scheint der Rückzug des Suchmaschinenbetreibers aus dem Land fast sicher zu sein. Ein Verkauf oder ein Rückzug auf eine Minderheitsbeteiligung sei nicht geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Schließung von Google-Suchmaschine in China fast sicher

Google hat detaillierte Pläne für die Schließung seines Suchmaschinengeschäfts in China ausgearbeitet. Laut einem Bericht der britischen Financial Times ist es zu "99,9 Prozent" sicher, dass diese auch sehr bald umgesetzt werden. Die Zeitung beruft sich auf eine unternehmensnahe Quelle. Das Google-Management sei entschlossen, die Zensurmaßnahmen zu beenden. Ein Verkauf des Suchmaschinengeschäfts oder ein Rückzug auf eine Minderheitsbeteiligung als Alternative zur Schließung schieden aus.

Stellenmarkt
  1. Leiter des Sachgebiets Bildungs-IT (m/w/d)
    Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
  2. Referent PMO mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Google nehme sich aber noch die Zeit, seine Beschäftigten vor Vergeltungsmaßnahmen der Regierung zu schützen. Auch werde versucht, andere Geschäftsbereiche weiterzubetreiben. Dazu gehören eine Forschungsabteilung für die Internetsuche und ein Sales-Büro für Werbung chinesischer Firmen auf ausländischen Google-Websites.

Li Yizhong, der chinesische Minister für Industrie und Informationstechnologie, hat Google gestern offen davor gewarnt, sich nicht mehr an die Zensurbestimmungen des Landes zu halten. Google müsse beim Aufbau seiner Landestochter die chinesischen Gesetze befolgen. Andernfalls drohten Konsequenzen. Der US-Konzern habe seit dem Markteintritt als Suchmaschinenbetreiber in China im Jahr 2007 30 Prozent des Marktanteils übernommen.

Google hatte im Januar 2010 erklärt, Opfer hochentwickelter Angriffe auf seine Infrastruktur in China geworden zu sein, deren Ursprung in China lag. Ziel seien Google-Mail-Konten chinesischer Menschenrechtsaktivisten und Quellcode der Suchtechnologie gewesen. Der Internetkonzern hatte daraufhin eine Prüfung der Schließung seiner chinesischen Suchmaschine angekündigt. Zudem sollten die Zensurauflagen der Regierung bei seiner Internetsuche nicht länger befolgt werden. Seit 2007 liefert Googles Suche geschickt manipulierte Trefferlisten aus, die unerwünschte Informationen und Ansichten im Internet durch Regierungspropaganda ersetzen oder ausblenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  3. Microsoft: Teams bekommt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung als Vorschau
    Microsoft
    Teams bekommt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung als Vorschau

    Nach monatelangen Verzögerungen können nun Gespräche in Teams Ende-zu-Ende verschlüsselt werden. Die Funktion bleibt aber eingeschränkt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /