Abo
  • Services:

Grüne Spitzenpolitiker wollen Recht auf Privatkopie stärken

Nutzerorientiertes Urheberrecht von Hamburger Justizsenator vorgeschlagen

Die Jugend ignoriert das Urheberrecht im Internet, weshalb Grünen-Politiker zum Dialog zwischen Urhebern und Nutzern auffordern. Sie wollen das Recht auf Privatkopie stärken, über eine Pauschalierung der Zahlungen nachdenken und die Kosten für Abmahnungen neu regeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Justizsenator Till Steffen
Justizsenator Till Steffen

Führende Grünen-Politiker haben ein Diskussionspapier für ein nutzerorientiertes Urheberrecht vorgelegt. Hamburgs Justizsenator Till Steffen sagte: "Bisher war der Diskurs vor allem von den Lobbyinteressen der Urheber bestimmt. Er wolle mit den Vorschlägen einen Anstoß dazu geben, Urheber und Nutzer in den Dialog zu bringen und davon auch die Konferenz der Justizminister überzeugen.

Stellenmarkt
  1. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Mitgetragen wird das Papier von Malte Spitz vom Bundesvorstand der Partei, Konstantin von Notz, netzpolitischer und innenpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion und Jan Philipp Albrecht, der für die Grünen im Europäischen Parlament sitzt.

"Das Urheberrecht steckt in der Krise. Es gibt einen grundlegenden Akzeptanzverlust bei einer ganzen Generation. Darauf muss die Rechtspolitik reagieren", heißt es in der Vorlage, die eine Diskussion darüber anzetteln will, wie zeitgemäßes Urheberrecht aussehen soll. Die digitale Revolution habe zu Veränderungen geführt, die bei der Entstehung der geltenden Gesetze nicht vorhersehbar waren. Deshalb sei eine teilweise Neuorientierung des Urheberrechts hin zu den Nutzern nötig. Besonders hier müssten Gesetzestexte transparent und allgemeinverständlich werden.

Um den Urhebern zusätzliche Einnahmequellen zu verschaffen, solle über die Möglichkeiten einer Pauschalierung von Zahlungen nachgedacht werden. Auch bei der Rechtsdurchsetzung müsse die Nutzerorientierung umgesetzt werden. Dafür sei eine neue Regelung der Kostenerstattung bei Abmahnungen notwendig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Jurastudent 15. Mär 2010

Danke, liebe Grüne, aber ich sehe im Saarland und Hamburg regelmässig, was für ein Verein...

... 15. Mär 2010

Man könnte auch zulassen, das miese Qualitäten (Mono, 64 kbit/s) legal sind und PAL...

Metzelkater 14. Mär 2010

Auch in meiner Generation gab es keine wirkliche Akzeptanz. Ich habe viele Schallplatten...

Django79 14. Mär 2010

Ich würde die Grünen zwar auch nicht wählen und habe dafür meine Gründe, aber Deine...

rechts urheber 14. Mär 2010

Bei Autoren wird es geknackt: Autor kriegt Geld per Paypal, Überweisung, Hitflips...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /