• IT-Karriere:
  • Services:

Online-Kopierschutz: Ubisoft plant Entschädigungen

Betroffene Spieler erhalten Downloadinhalte als Kompensation

Publisher Ubisoft will sich für die Probleme bei seinem Online-Kopierschutz bei Spielern entschuldigen: Das Unternehmen teilte mit, dass Betroffene in naher Zukunft mit kostenlosen Spielinhalten entschädigt werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Online-Kopierschutz: Ubisoft plant Entschädigungen

Schlimmer hätte der Start des neuen Online-Kopierschutzes für Ubisoft nicht laufen können: Schon im Vorfeld gab es Proteste gegen das DRM-System, das zwingend eine permanente Onlineverbindung zu den Servern des Publishers erfordert. Bei den beiden PC-Spielen Assassin's Creed 2 und Silent Hunter 5, bei denen der Kopierschutz zuerst Verwendung fand, gab es dann aber massive Probleme. Server waren nicht erreichbar, weil angeblich Hacker eine Denial-of-Service-Attacke gestartet hatten. Folge: Käufer konnten die Programme nicht spielen.

Jetzt kündigt Ubisoft an, dass die Betroffenen "in naher Zukunft mit einem Angebot über kostenlose Spielinhalte entschädigt" werden. Es sei Ziel des Unternehmens, seinen Kunden eine problemlose Spielerfahrung zu bieten. Die Downloadangebote will der Publisher auf jeden Kunden persönlich zuschneiden - abhängig davon, welchen Titel und welche Version er gekauft hat. Ubisoft will die betroffenen Spieler in Kürze per E-Mail mit weiteren Informationen kontaktieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€

Wikifan 21. Apr 2010

Skidrow schreibt: "Thank you Ubisoft, this was quiete a challenge for us, but nothing...

Elvis the King 21. Mär 2010

die haben garnicht die kapazitäten alles online abzuwickeln. ich spiele seid den ersten...

jizzy weewee 15. Mär 2010

Tja die gute alte Zeit. Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeiten zurück als ... Mal...

jizzy weewee 15. Mär 2010

POLIZEI POLIZEI POLIZEI !!! Just kidding. Ironie ist eine gefährliche Waffe, da die...

weewee 15. Mär 2010

Betroffen sind alle die das Game Registriert haben. (Habe auch die Mail bekommen, obwohl...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

    •  /