• IT-Karriere:
  • Services:

Adriane lässt Computer sprechen

Klaus Knopper stellt sein Projekt für sehbehinderte Computerbenutzer vor

Einen sprechenden Computer hat Klaus Knopper mit seinem Adriane-Projekt vorgestellt. Sehbehinderte können damit nicht nur Texte erstellen, sondern auch im Internet surfen. Der Rechner dient auch als Kommunikationszentrale.

Artikel veröffentlicht am ,
Adriane lässt Computer sprechen

Auf der Live-CD der Linux-Distribution Knoppix, die in der aktuellen Version 6.3 bislang nur auf der Cebit 2010 erhältlich war, hat Klaus Knopper eine aktuelle Version seines Adriane-Projekts integriert. Dabei handelt es sich um textbasierte Linux-Programme, die über den Screenreader for Blind Linux Users (SBL) von Marco Skambraks und Halim Sahin und das Paket speech-dispatcher/espeak sowohl Menüpunkte als auch Bildschirminhalte per Sprachsynthese ausgeben.

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau

Das Projekt richtet sich hauptsächlich an sehbehinderte Menschen. Sie müssen keine Computererfahrung mitbringen. Die Eingabe erfolgt entweder über eine normale Tastatur oder über eine speziell für Blinde entwickelte Braille-Tastatur, die die Blindenschrift auf den Tasten mitbringt. Die Sprachausgabe erfolgt über eine synthetische Stimme. Laut Knopper können auch kostenpflichtige, aber besser klingende Sprachpakete mühelos integriert werden.

Adriane bietet neben dem Browser Elinks auch das E-Mail-Programm Mutt und das Chatprogramm Irssi. Ferner liegen ein Notizbuch, eine Kontaktverwaltung und eine Skriptsammlung für das Verfassen von SMS-Texten bei. Ein über Bluetooth angeschlossenes Handy dient zum Versenden oder Empfangen von SMS-Nachrichten. Als Dateimanager ist der Midnight Commander dabei, ein vorangestelltes Skript bindet bei Bedarf erkannte Partitionen ein. Texte können über einen bereitgestellten Scanner ein- und vorgelesen werden.

Selbst auf der grafischen Oberfläche lässt sich die Sprachausgabe nutzen, etwa in der Bürosuite Openoffice.org oder im Browser Mozilla. Allerdings muss das entsprechende Programm Orca vorher konfiguriert werden. Orca hat eine Bildschirmlupe, die auch mit der Lupe-Lesehilfe der 3D-Erweiterungen von Compiz verwendet werden kann.

Adriane liegt seit Version 5.3 der Knoppix-Live-CD bei und kann mit der Eingabe "adriane" am Bootprompt gestartet werden. Die Knoppix Live-CD in der Version 6.2 steht als ISO-Datei auf den Downloadservern des Projekts bereit. Die auf der Cebit 2010 erschienene aktuelle Version 6.3 soll in wenigen Wochen erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Wenigtelefonierer 18. Mär 2010

Na, ist doch gar nicht mal schlecht, hat der Anrufbeantworter mal einen Sinn, mich ruft...

nati0n 17. Mär 2010

bawahahahaa SCNR

Droggelbecher 17. Mär 2010

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^ Gute Idee. Eigentlich. ABER wenn man sich zwei Jahre mit einer...

gib antwort 17. Mär 2010

Wen interessiert im Rest der Welt das deutsche Medizinproduktegesetz, das sich die...

bildungsserver 17. Mär 2010

Speziell für den Bildungsbereich gibt es z.B. Seminarix, das von Leuten aus der Praxis...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    •  /