Abo
  • Services:

Navigons MobileNavigator für Android ist da

Testversion kann 30 Tage ausprobiert werden

Navigon hat den MobileNavigator in einer Version für Android veröffentlicht. Die erste Fassung trägt gleich die Versionsnummer 2.5. Die Software wird mit Kartenmaterial ausgeliefert, so dass für die Navigation keine Internetverbindung erforderlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Navigons MobileNavigator für Android ist da

MobileNavigator ist mit den typischen Navigon-Funktionen wie Reality View Pro, Fahrspurassistent, Geschwindigkeitswarner und einem Tag-Nacht-Modus ausgestattet. Zu Einträgen aus dem Adressbuch soll der Nutzer bequem hinnavigieren können.

Der MobileNavigator 2.5 ist für Android ab der Version 1.5 im Android Market verfügbar. Die Software steht als 30-Tage-Testversion mit regionalem Kartenmaterial als Download zur Verfügung. Danach kostet die Software noch bis zum 2. Mai 2010 für die Regionalversion 50 Euro. Das umfasst Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Preis für die Europaversion beträgt 75 Euro. Ab dem 3. Mai 2010 steigen die Preise auf 60 Euro für die Regionalausführung und 90 Euro für die Europaversion.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

andere frage 15. Mär 2010

Sollte man das wirklich machen, sich auf On-Demand Verlassen. Lass mal die Abrechnung...

Ramtho 13. Mär 2010

Da fühlt man sich doch gleich in die 80er zurückversetzt: "...jetzt habe ich doch einen...

Johnny Cache 12. Mär 2010

Da zieht man fast zwei Stunden das elende Teil und schon bei der ersten Routenberechnung...

Andreas aus NRW 12. Mär 2010

Ich habe immer noch den Luxus ein iPhone 3G und das HTC Hero parallel benutzen zu dürfen...

Schlossgeist 12. Mär 2010

Sei höflich! Auch wenn Du gar keine Ahnung hast, solltest Du immer etwas Anregendes zu...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /