Abo
  • Services:
Anzeige
Gaikai: Spiele-Streamingdienst ist grundsätzlich kostenlos

Gaikai: Spiele-Streamingdienst ist grundsätzlich kostenlos

Streamingtechnik von Dave Perry setzt lediglich Flash voraus

Knapp 15 US-Dollar kostet die Mitgliedschaft bei Onlive pro Monat, der Konkurrent Gaikai setzt hingegen auf ein grundsätzlich kostenloses Angebot. Jetzt hat Gründer Dave Perry weitere Details seines Geschäftsmodells bekanntgegeben.

Noch im Frühjahr 2010 soll der Spiele-Streamingdienst Gaikai online gehen. Das sagte dessen Gründer Dave Perry auf der Game Developers Conference. Anders als der Konkurrent Onlive soll das Angebot grundsätzlich kostenlos sein. Finanziert wird es über Werbung, kostenpflichtige Zusatzdienste oder den Verkauf von Vollversionen. Perry nannte als Beispiel die Möglichkeit, dass Publisher auf der Produktseite von Amazon eine direkt im Flash-Fenster spielbare Demoversion präsentieren. Wenn dem Kunden das Programm gefällt, könne er gegen Geld einen unbegrenzten Zugriff auf das gestreamte Spiel oder eine Vollversion für zu Hause kaufen. Das ganze System soll möglichst einfach sein - nicht einmal eine Anmeldung soll nötig sein.

Anzeige

Gaikai soll auf jeder Plattform funktionieren, die Flash-Videos unterstützt - weitere Hardware oder Software sei nicht nötig. Anders als Onlive, das in den USA fünf Serverzentren betreibt, setzt Gaikai auf über 300 Rechnerfarmen, was weniger lange Übertragungswege und damit möglicherweise weniger Störungen bedeutet.

Der Dienst soll stark auf soziale Netzwerkeffekte setzen, um möglichst rasch eine große Verbreitung zu finden. So sind direkte Anbindungen zu Twitter und zu Blogs vorgesehen. Freunde sollen mit wenigen Mausklicks in laufende Partien einsteigen oder eine eigene Spielesession starten können.


eye home zur Startseite
Zukunft 14. Mär 2010

Nur niedrige Latenzen kosten eben Geld! Und noch was wird vergessen. Bedienbarkeit der...

Weichwarenfreib... 14. Mär 2010

Wie? Was? Es gibt noch Leute die Spiele kaufen? ;)

Zappes 13. Mär 2010

Diese ganzen Dienste müssen für unsere "Jugendschützer" die größte Idee seit der...

Zukunft 13. Mär 2010

Spätestens 2012 wird es spieletaugliche Tablets geben zumindest von der Firma bei der ich...

KKKOK 13. Mär 2010

im Prinzip finde ich das nicht schlecht, aaaber, ich will meine games auch offline...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    feierabend | 04:15

  2. Re: Null Kommentare? Die Mobil-Unternehmen...

    Sense8_I/On | 04:14

  3. Re: Elektro Trucks sind leiser und somit entsteht...

    User_x | 03:56

  4. Re: die alte leier

    Andre S | 02:23

  5. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Ein Spieler | 02:21


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel