Abo
  • Services:
Anzeige
Logo des Welttags gegen Internetzensur
Logo des Welttags gegen Internetzensur

Internetzensur: Türkei und Russland auf der Liste

Reporter ohne Grenzen zum Welttag gegen Internetzensur

Reporter ohne Grenzen (ROG) hat anlässlich des Tages gegen Internetzensur den Bericht "Feinde des Internets" veröffentlicht. Erstmals wurden Russland und die Türkei wegen Verletzung der Meinungsfreiheit unter Beobachtung gestellt. Deutschland ist nicht auf der Liste.

Im Jahr 2009 haben rund 60 Staaten das Internet zensiert. Die Zahl der inhaftierten Blogger, Internetnutzer und Onlinedissidenten war noch nie so hoch, berichtet Reporter ohne Grenzen (ROG). Fast 120 sind inhaftiert, im März 2009 waren es rund 70. In China sind 72 Internetnutzer inhaftiert, gefolgt von Vietnam mit 17 und dem Iran mit zwölf Häftlingen. Der Bericht Feinde des Internets wurde anlässlich des Welttages gegen Internetzensur vorgelegt.

Anzeige

Auf der Liste der Feinde des Internets stehen erneut China, Iran, Birma, Nordkorea, Turkmenistan, Kuba, Saudi-Arabien, Ägypten, Usbekistan, Syrien, Tunesien und Vietnam. In diesen Ländern werden Internetnutzer systematisch politisch verfolgt und unerwünschte Onlineinformationen mit zumeist hohem technischem Aufwand zensiert. In China und Usbekistan werden immer mehr Maßnahmen umgesetzt, um das Internet im Inland abzuschotten. In Nordkorea, Birma und Turkmenistan ist ein Großteil der Bevölkerung sogar komplett vom World Wide Web abgeschnitten. An der Grenze zwischen China und Nordvietnam gibt es deshalb einen Schwarzmarkt für Telekommunikationsgeräte, so der Bericht.

Neben den zwölf Ländern auf der Liste "Feinde des Internets" stellt Reporter ohne Grenzen eine Reihe von Staaten unter Beobachtung. In diesen Ländern würden Maßnahmen ergriffen, die den Übergang zu einschneidenden Zensurmaßnahmen anzeigen können. In dieser Gruppe finden sich erstmals Russland und die Türkei. In der Russischen Föderation wurden 2009 mehrere Blogger festgenommen und unabhängige Websites gesperrt, die in Berichten Polizeiterror und Übergriffe des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB angeklagt hatten. In der Türkei wurden mehrere tausend Websites gesperrt, weil sie Informationen zur Unterdrückung der Kurden, Kritik an Übergriffen der Armee oder satirische Darstellungen von Mustafa Kemal Atatürk enthielten. Die Blogger und Autoren müssten mit juristischer Verfolgung rechnen. Auch Australien und Südkorea finden sich auf der Liste.

Anja Viohl, Sprecherin von Reporter ohne Grenzen, sagte Golem.de, Deutschland stehe trotz Vorratsdatenspeicherung und Plänen zu Internetsperren im Jahr 2009 nicht auf der Liste der Staaten unter Beobachtung. "Dabei handelt sich um eine ausgewählte Gruppe von Ländern, in denen die Internetzensur schon sehr massiv ist. Frankreich hat auch einen Filter gesetzt und ist nicht auf der Liste. In Australien ist die Filterung sehr intensiv." Das gebe es in Deutschland nicht. Da hierzulande das Gesetz zu Internetsperren nicht zur Anwendung kam, sei Deutschland nicht auf die Liste gekommen.


eye home zur Startseite
IhrName9999 17. Apr 2010

Und was hat der Franzmann mit Deutschland zu tun?

Trollgo 13. Mär 2010

Naja in Serbien macht eh jeder nur was er will. Arbeiten? Glaube sowas kennen die da...

Sichern 13. Mär 2010

was so alles aus den troll höhlen hervorsteigt ist schon abartig...

antares 12. Mär 2010

Ne, Frankreich macht sich das einfacher: Die haben ein Three-Strikes-Modell. Damit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. YKK Stocko Fasteners GmbH, Wuppertal
  4. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    tensor | 18:27

  2. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ulink | 18:23

  3. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    vulkman | 18:19

  4. Re: Guter Trend auf Golem

    Milber | 18:17

  5. Re: Meanwhile in Germany...

    thinksimple | 18:12


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel