• IT-Karriere:
  • Services:

Unreal Engine 3 für iPhone und WebOS

Epic Games' 3D-Engine unterstützt bald auch Smartphones

Epic Games will mit seiner Unreal Engine auf mobilen Endgeräten Fuß fassen. Auf der Game Developers Conference 2010 präsentierte das Unternehmen seine 3D-Spieleengine für Apples iPhone OS und Palms WebOS-Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Unreal Engine 3 ist bisher vor allem für Windows-PCs und die aktuelle Spielekonsolengeneration bekannt. In Kürze will Epic Games seinen Lizenznehmern die Möglichkeit bieten, mit der Unreal Engine 3D-Spiele für das iPhone OS und WebOS zu entwickeln. Partner sollen bald Zugriff auf die Entwicklungssoftware bekommen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen

Epic-Vizechef Mark Rein erklärte Golem.de, dass neben dem iPhone und iPod touch auch das iPad unterstützt wird. Zudem zeigt das Unternehmen seine mobile Unreal Engine 3 auf der Spieleentwicklerkonferenz auch auf dem Palm Pre Plus in Aktion - mit einer WebOS-Version des Netzwerkshooters Unreal Tournament 3.

Wer sich mit der Unreal Engine vertraut machen und damit auf dem PC experimentieren möchte, kann dazu das Unreal Development Kit (UDK) nutzen. Es ist für nichtkommerzielle Projekte gedacht und seit dieser Woche in einer neuen Betaversion erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 106,90€ + Versand
  3. mit täglich neuem Logitech-Angebot
  4. (u. a. Motorola Moto G7 Play Dual-SIM für 99€, Fade to Silence PS4/XBO für 19€ und Minions...

doodledude 14. Mär 2010

liegt einfach daran das der markt der mobile geräte einfach ein entertainment...

blablabla 12. Mär 2010

Hab grad mal ne kurze Suche im Netz gemacht... leider ohne Erfolg. Von Haus aus, kann das...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /