• IT-Karriere:
  • Services:

Service Pack macht Softmaker Office 2010 besser

Zahlreiche Funktionsverbesserungen für die Windows-Version

Softmaker hat für die Windows-Version von Office 2010 ein Service Pack veröffentlicht. Damit werden auch einige neue Funktionen sowie mehrere Verbesserungen in das Office-Paket integriert. Vor allem der Import wurde verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Textmaker 2010 kann nun kennwortgeschützte Doc- und Docx-Dokumente sowohl lesen als auch schreiben. Bislang war nur das Lesen von Doc-Dateien möglich, die mit einem Passwort gesichert waren. Ferner will Softmaker den Docx-Import verbessert und beschleunigt haben. Auch die Import- und Exportfilter für Doc, Opendocument sowie RTF wurden in Textmaker optimiert.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

In Planmaker 2010 wurde der XLSX-Import beschleunigt, der nun OLE-Objekte besser unterstützt und kennwortgeschützte XLSX-Dokumente öffnen kann. Allgemein wurden die Druck- und PDF-Exportfunktionen verbessert und die russische Silbentrennung soll nun ohne Probleme funktionieren. An allen Office-Applikationen wurden außerdem kleinere Fehlerkorrekturen vorgenommen.

Das Service Pack 579 für Office 2010 für die Windows-Plattform steht kostenlos als Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

darkfate 12. Mär 2010

Warum sollte ich für derart sinnloses eine Insellösung schaffen wenn die Office Pakete es...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /