Abo
  • IT-Karriere:

Safari 4.0.5 - mehr Stabilität, mehr Sicherheit

Apple empfiehlt Update für Mac- und Windows-Nutzer

Apple bietet seinen Safari-Browser für Mac OS X und Windows nun in der Version 4.0.5 zum Download an. Damit werden Leistung, Stabilität und - vor allen unter Windows - auch die Sicherheit verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Safari-Version 4.0.5 beseitigt Apple bei der Windows-Version Sicherheitslücken, die bei der Mac-Version des Browsers längst beseitigt waren. So konnten beispielsweise manipulierte TIFF- und BMP-Dateien zum Ausführen von Schadcode dienen oder der von Safari genutzte Speicher ausgelesen werden. Nicht alle beseitigen Sicherheitslücken betrafen die Mac-Version bisher.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Sowohl für das Mac- als auch das Windows-Safari hat Apple Sicherheitslücken in der Browser-Engine Webkit beseitigt. So konnten manipulierte Webseiten den Browser abstürzen lassen oder zum Ausführen von Schadcode nutzen. "Dieses Update wird allen Benutzern von Safari empfohlen", heißt es deshalb in der Updatebeschreibung von Apple. Eine komplette Liste der beseitigten Sicherheitslücken findet sich auf Apple.com.

Wer einen Linksys-Router besitzt, soll nun keine Probleme mehr bei Speichern der veränderten Konfigurationen haben. Ein von iWork.com-Nutzern gemeldetes Problem, bei sich dem Dokumente nicht mehr kommentieren ließen, wurde auch beseitigt.

Ein weiterer Grund für die Updateempfehlung von Apple sind die Verbesserungen von Safari 4.0.5. So soll der Startbildschirm beim Öffnen neuer Tabs ("Top Sites") schneller aufgebaut werden und es gibt Stabilitätsverbesserungen für Drittanbieter-Plugins sowie für Websites mit Onlineformularen oder skalierbaren Vektorgrafiken (SVG).

Safari 4.0.5 steht über Apples Software-Updater für Windows und Mac OS X sowie über Apple.com zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers - Infintiy War, Game of Thrones)
  2. (aktuell u. a. Dell PowerEdge T30 Minitower-Server 439,00€, Enermax Gehäuselüfter 2er Pack 29...
  3. ab 152,00€
  4. 59,99€

nicht-apple-user 15. Mär 2010

ich würde ja einfach zu nem anderen browser wechseln, wenn mein eigener es nicht fertig...

MacWin 14. Mär 2010

Habe hier einen Win98/2-Rechner ohne Internet, ohne Update, ohne Spiele. Der läuft seit...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /