Abo
  • Services:

Ricoh zeigt Leica- und Hasselblad-Anschlüsse für GXR

Balgenapparat ermöglicht Trennung von Objektiv und Kamerarumpf

Ricoh hat auf der japanischen Handelsmesse CP+ eine Reihe von Objektivkonzepten für seine Kassettenkamera GXR gezeigt. Darunter sind Module für den Anschluss von Leica- und Hasselblad-Objektiven.

Artikel veröffentlicht am ,
Ricoh zeigt Leica- und Hasselblad-Anschlüsse für GXR

Ricohs GRX-Kamera selbst ist nur ein Kamerarumpf, an den je nach Anwendungszweck neue Module angesteckt werden. Auf der Messe hat Ricoh Erweiterungsmöglichkeiten ausgestellt, die noch einen Schritt weitergehen. Sie ermöglichen den Anschluss von Objektiven, die von Drittherstellern stammen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin Charlottenburg
  2. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei München

Darunter ist ein Modul für Leica-M-Objektive und eines für Hasselblad-Optiken. Auch einen Balgenapparat hat Ricoh vorgeführt. Bei diesem wird eine Basiseinheit mit dem Kamerarumpf verbunden. Der Balgen samt Objektiv und Sensormodul wird über ein Kabel an diese Kombination angeschlossen. Das japanische Magazin DC Watch hat Fotos der Studien veröffentlicht.

  • Ricoh GXR
  • Ricoh GXR
  • Ricoh GXR
  • Ricoh GXR
  • Ricoh GXR
  • Ricoh GXR
  • Ricoh GXR
Ricoh GXR

Die vorgestellten Module sind derzeit nur Konzeptstudien. Ob Ricoh sie in konkrete Produkte umsetzt, hängt wohl auch von der Reaktion des Publikums ab. Die Module würden das ungewöhnliche Konzept der GRX nochmals stark erweitern und sie aus dem Kompaktkamerasegment herauslösen.

Auf der PMA 2010 hatte Ricoh bereits zwei neue Kameramodule für die GRX angekündigt. Die Neuheiten umfassen ein Reisezoom mit einer Brennweite von 28 bis 300 mm (KB) und eine 28-mm-Festbrennweite mit APS-C-Sensor. Im Gegensatz zu den Konzeptstudien sind das Produkte, die auch tatsächlich auf den Markt kommen. Das Reisezoom soll im Sommer 2010 und das Festbrennweitenobjektiv im Winter 2010/2011 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)
  2. (u. a. Pro Evolution Soccer 2019 8,50€, Styx: Shards of Darkness 9,99€)
  3. (u. a. Far Cry New Dawn 22,49€, Assassin's Creed Odyssey 29,99€)
  4. 62,90€

Gähn00 12. Mär 2010

Nun manches was sich so Ironie nennt ist wie das Lachen aus der Konserve - ohne jede...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
Chrome OS Crostini angesehen
Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
  2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
  3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

    •  /