Abo
  • Services:
Anzeige
Zukunftsshopping mit Avatar und digitalem Einkaufszettel

Das Auto liest RFID-Chips aus

Aus Datenschutzgründen seien beide Systeme streng getrennt, betont Nguyen: Der persönliche Avatar weiß Persönliches über den Nutzer, die auf jeden Fall privat bleiben sollen.

An der Kasse werden die Produkte gescannt. Bezahlt wird mit dem Autoschlüssel: Der Nutzer authentifiziert sich damit an der Kasse, der Betrag wird von seinem Konto abgebucht. Die Kasse druckt dann den Bon nicht nur aus, er wird auch auf dem Autoschlüssel gespeichert.

Anzeige

Bezahlen mit dem Autoschlüssel

Im Auto angekommen, liest der Bordcomputer den Kassenzettel aus und vergleicht die Informationen mit den Waren, die der Nutzer eingeladen hat. Fehlt etwas, das der Nutzer bezahlt hat, weist der Bordcomputer den Nutzer darauf hin, dass er möglicherweise etwas hat liegen lassen.

War unter den Waren Tiefkühlgut, berechnet der Computer, wie schnell dieses wieder gekühlt werden muss, erklärt Jörg Preißinger vom Autohersteller BMW, der an dem Projekt mitarbeitet. Steuert der Nutzer auf dem Heimweg noch andere Stationen an, erinnert der Computer ihn daran. Außerdem kann er das Navigationssystem anweisen, eine Route zu berechnen, auf der der Nutzer schnell genug zu Hause ankommt.

Produktintegrität überprüfen

Über das Produktgedächtnis wird es zudem möglich, den Weg eines Produktes genau zu verfolgen. Unternehmen können darüber sicherstellen, dass sie beispielsweise Originalteile und keine Fälschungen bekommen. Der Verbraucher bekommt die Kontrolle über die Waren, die er gekauft hat: Wurden Bioprodukte tatsächlich unter biologischen Gesichtspunkten angebaut? Ist das Gemüse frisch? Wurde bei der Tiefkühlpizza die Kühlkette nicht unterbrochen?

Schon im vergangenen Jahr hatte das DFKI Semprom präsentiert. 2009 lag der Fokus aber auf der Herstellerseite: So wurde beispielsweise eine Smart Factory gezeigt. In einer solchen Fabrik der Zukunft bekommt das Werkstück einen RFID-Chip verpasst, auf dem gespeichert ist, welche Fertigungsschritte durchgeführt werden. So soll es beispielsweise möglich sein, auch in großen Fabriken personalisierte Produkte herzustellen.

 Zukunftsshopping mit Avatar und digitalem Einkaufszettel

eye home zur Startseite
Christian87 23. Okt 2010

Bin auf die Seite hier gestossen. www.foodools.de Die scheinen das auch eine moderne RFID...

Ein alter Bastard 15. Mär 2010

Du lachst Dich kaputt, aber bei mir in der Gegend gibt es einen (kleineren, keine Kette...

schopping zukunfts 12. Mär 2010

Es geht nicht darum, das die RFIDs nachbaubar sind. Wenn die Adidas-Schuhe schon als...

Blork 12. Mär 2010

Das verstehe ich nicht.

Mac Jack 12. Mär 2010

Oder Implantate. Wo wir schon bei Deus Ex 3 sind... ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Genossenschaftsverband Bayern e.V., München
  4. Verve Consulting GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 15,99€
  3. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Verschenke meinen Oneplus 5T Invite mit 20¤ Rabatt

    TechnikMax | 02:06

  2. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    packansack | 02:02

  3. Das Problem sind die Privatsender!

    zuschauer | 01:32

  4. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    Takkun Cat | 01:11

  5. Laute Musik im Video überflüssig, stört und nervt

    zuschauer | 01:10


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel