Abo
  • Services:
Anzeige
Unreal Engine unterstützt Stereoskopie-3D und Steamworks

Unreal Engine unterstützt Stereoskopie-3D und Steamworks

Nvidias Stereoskopietechnik soll künftig in mehr PC-Spielen zur Verfügung stehen

Wenn es noch räumlicher sein soll: Künftig wird die Unreal Engine 3 von Epic Games auch mit Nvidias Stereoskopie-Technologie 3D-Vision zusammenarbeiten. Außerdem haben Epic und Valve in einer Kooperation vereinbart, Steamworks direkt in die Engine zu integrieren.

Gleich zwei Kooperationen gibt es auf der Game Developers Conference rund um die Unreal Engine 3. So teilt Nvidia mit, dass das Spiele-Grundgerüst mitsamt dem Unreal Development Kit künftig auch die Stereoskopietechnologie 3D Vision unterstützt. Das ist ein von Nvidia vermarktetes System aus einer kabellosen, aktiven Shutterbrille und einem per USB angeschlossenen Infrarotsender, die auf 120-Hz-LCDs, 3D-Fernsehgeräten und Projektoren für räumliche Tiefeneffekte sorgen - vorausgesetzt, es ist auch eine Nvidia-Grafikkarte ab Geforce 8800 GTX im Rechner.

Anzeige

Dann soll es möglich sein, PC-Spiele mit allen lizenzierten Versionen der Engine in echtem Stereo-3D zu entwickeln. Die Updateversionen für die Unreal Engine 3 und das UDK stehen Entwicklern laut Nvidia "demnächst" zur Verfügung.

Außerdem haben Epic und Valve Software einen Vertrag unterschrieben, durch den künftig Steamworks ein integraler Bestandteil der Unreal Engine 3 sein wird. Das bedeutet für interessierte Entwickler: Es ist besonders einfach, Funktionen des Onlinedienstes Steam in Spiele einzubauen - beispielsweise die Möglichkeit, Speicherstände im Internet auf der Cloud abzulegen, oder direkt im Spiel Bezahlinhalte zu vermarkten.


eye home zur Startseite
Treadmill 21. Mär 2010

Kannst den Screen ja auch an die Wand hängen. Spart Platz auf dem Tisch für den Sockel :)

Treadmill 14. Mär 2010

Stimmt, ich erinnere mich noch daran, dass ich damals in ein Internetcafe bin und die...

%username% 12. Mär 2010

japp! not gonna happen - i know... :<

Mac Jack 12. Mär 2010

Ist halt grad im Hype, jetzt nachdem es HD schon 10 Jahre gibt muss was neues her...

NurIch 11. Mär 2010

no text



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 77€)
  2. für 44,99€ statt 60,00€
  3. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    narea | 17:52

  2. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 17:51

  3. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    sneaker | 17:50

  4. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Azzuro | 17:49

  5. Re: Wieso Bad Staffelstein in Franken?

    sneaker | 17:49


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel