Unreal Engine unterstützt Stereoskopie-3D und Steamworks

Nvidias Stereoskopietechnik soll künftig in mehr PC-Spielen zur Verfügung stehen

Wenn es noch räumlicher sein soll: Künftig wird die Unreal Engine 3 von Epic Games auch mit Nvidias Stereoskopie-Technologie 3D-Vision zusammenarbeiten. Außerdem haben Epic und Valve in einer Kooperation vereinbart, Steamworks direkt in die Engine zu integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Unreal Engine unterstützt Stereoskopie-3D und Steamworks

Gleich zwei Kooperationen gibt es auf der Game Developers Conference rund um die Unreal Engine 3. So teilt Nvidia mit, dass das Spiele-Grundgerüst mitsamt dem Unreal Development Kit künftig auch die Stereoskopietechnologie 3D Vision unterstützt. Das ist ein von Nvidia vermarktetes System aus einer kabellosen, aktiven Shutterbrille und einem per USB angeschlossenen Infrarotsender, die auf 120-Hz-LCDs, 3D-Fernsehgeräten und Projektoren für räumliche Tiefeneffekte sorgen - vorausgesetzt, es ist auch eine Nvidia-Grafikkarte ab Geforce 8800 GTX im Rechner.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Dann soll es möglich sein, PC-Spiele mit allen lizenzierten Versionen der Engine in echtem Stereo-3D zu entwickeln. Die Updateversionen für die Unreal Engine 3 und das UDK stehen Entwicklern laut Nvidia "demnächst" zur Verfügung.

Außerdem haben Epic und Valve Software einen Vertrag unterschrieben, durch den künftig Steamworks ein integraler Bestandteil der Unreal Engine 3 sein wird. Das bedeutet für interessierte Entwickler: Es ist besonders einfach, Funktionen des Onlinedienstes Steam in Spiele einzubauen - beispielsweise die Möglichkeit, Speicherstände im Internet auf der Cloud abzulegen, oder direkt im Spiel Bezahlinhalte zu vermarkten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Treadmill 21. Mär 2010

Kannst den Screen ja auch an die Wand hängen. Spart Platz auf dem Tisch für den Sockel :)

Treadmill 14. Mär 2010

Stimmt, ich erinnere mich noch daran, dass ich damals in ein Internetcafe bin und die...

%username% 12. Mär 2010

japp! not gonna happen - i know... :<

Mac Jack 12. Mär 2010

Ist halt grad im Hype, jetzt nachdem es HD schon 10 Jahre gibt muss was neues her...

NurIch 11. Mär 2010

no text



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Whatsapp, Signal, Telegram: Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel
    Whatsapp, Signal, Telegram
    Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel

    Während die Ampelkoalition ein Recht auf Verschlüsselung plant, fordern die Innenminister den Zugriff auf die Kommunikation von Messengerdiensten.

  2. Tesla Network: Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion
    Tesla Network
    Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion

    Im Update der Tesla-App sind Hinweise auf Carsharing entdeckt worden. Tesla will schon seit Jahren ein solches Netzwerk einführen.

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /