Abo
  • Services:

Interview: "Vorschlaghammer und Skalpell in Medal of Honor"

Farrelly präsentierte eine Mission, in der ein kleiner Trupp dieser Tier-1s bei der Arbeit zu beobachten war, er selbst steuerte einen der Soldaten. Der Einsatz spielt im Tal von Shahikot, das in Afghanistan an der Grenze zu Pakistan liegt. Eigentlich eine idyllische Landschaft, die auch im Spiel dank Unreal Engine 3 schön anzusehen ist: Unten schlängelt sich eine Straße oder ein Fluss, die Felsen mitsamt Flora und Fauna sind von Morgensonne überflutet. Allerdings haben sich Angehörige von al Qaida in den Bergen verschanzt und ein paar Flugabwehrkanonen aufgebaut, die amerikanische Luftangriffe - den Vorschlaghammer also - verhindern.

  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
  • Medal of Honor
Medal of Honor
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt

Den ersten Afghanen, einen Ziegenhirten, erledigen Farrelly und seine Mannen noch auf vergleichsweise friedliche Art, sie legen ihn schlafen. Wenig später rattert dann aber die M-16: Auf linearen Wegen geht es über Stock und Stein und entlang eines Abgrunds einen Berg hinauf, immer wieder blockieren Krieger von al Qaida den Weg, die von den Tier-1-Soldaten getötet werden. Zu besonders heftigen Kämpfen kommt es um die feindlichen Flaks, die einen US-Bomber aufs Korn nehmen, und als auf einer felsigen Passstraße gegenüber ein Konvoi von gegnerischen Trucks auch mit massiver Luftunterstützung beschossen wird - was in seiner Wucht sehr an Call of Duty erinnert.

Auch einige weitere Passagen erinnern an das Vorbild, etwa als der Spieler von einem Kollegen mit glaubwürdig wackelnder Ego-Kamera an einer kleinen Steilwand hochgezogen wird, oder als er zum Abschluss des Einsatzes dann doch in einen feindlichen Gewehrlauf blickt... Farrelly will noch nicht alle Details zu der Einzelspielerkampagne verraten - insbesondere auf die Frage, was an Patronen erinnernde eingeblendete Symbole über den Köpfen der Kameraden sein sollen, wollte er nicht antworten.

Der Multiplayermodus von Medal of Honor war bei der Präsentation noch nicht zu sehen. Er entsteht auch nicht bei EA direkt, sondern wird auf Basis der Frostbite-Engine von Dice entwickelt. Beide zusammen sollen nach Herstellerangaben für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC am 31. Oktober 2010 auf den Markt kommen. Über die Notwendigkeit von Schnitten in der deutschen Version hat man sich laut Farrelly bislang noch keine Gedanken gemacht.

 Interview: "Vorschlaghammer und Skalpell in Medal of Honor"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Siggi Allwissend 11. Okt 2010

Geil! Die meisten von euch gehören echt der Videospielgeneration an. Nie eine echte Waffe...

resz5 16. Aug 2010

Hallo Baba! Mal um deine Farge aus eigener erfahrung zu beantworten und das ganz einfach...

resz5 16. Aug 2010

Hallo leute! Ich habe mir das alles was ihr so geschrieben habt mal duchgelesen! Ich will...

derTom 13. Mär 2010

Klar verstehe ich das. Ich wollte mit meinem Beitrag zu verstehen geben, dass man sich...

samck 13. Mär 2010

Ich muss dir fast in allen Punkten zustimmen, doch wollte ich nicht die USA von all den...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /