Abo
  • Services:

GT540: Neues Android-Smartphone von LG

Marktstart für Mai 2010 geplant

Im Mai 2010 will LG mit dem GT540 ein Android-Smartphone auf den Markt bringen. Das Gerät mit WLAN- und HSDPA-Unterstützung wird vor allem über einen 3 Zoll großen Touchscreen bedient. Für Schnappschüsse gibt es eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus.

Artikel veröffentlicht am ,
GT540: Neues Android-Smartphone von LG

Noch hält LG alle wichtigen Angaben zur technischen Ausstattung des Mobiltelefons unter Verschluss, auf Nachfrage konnte das Unternehmen kein technisches Datenblatt zur Verfügung stellen. Daher ist weder bekannt, welche Android-Version auf dem Gerät verwendet wird, noch welche Auflösung und Farbtiefe das Display bietet.

  • LG GT540
  • LG GT540
LG GT540
Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen, Frankfurt am Main, München

Bekannt ist, dass der interne Speicher 200 MByte fasst und hoffentlich komplett für den Nutzer zur Verfügung steht. Zudem besitzt das Mobiltelefon einen Micro-SD-Card-Steckplatz, der Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 32 GByte unterstützt. Zu allen weiteren technischen Daten wie Gewicht, Größe, Akkulaufzeit oder Angaben zur Bluetooth- oder GPS-Unterstützung machte LG keine Angaben.

Der Musikplayer auf dem Gerät sortiert die Stückreihenfolge nach einer nach dem Zufallsprinzip neu, wenn das Mobiltelefon während der Musikwiedergabe geschüttelt wird. Ein sogenannter Social Networking Services (SNS) Manager soll den Zugriff auf Dienste wie Facebook und Twitter unter einer Oberfläche vereinen und Linkbook soll helfen, die Aktivitäten von Kontakten in der virtuellen Welt im Auge zu behalten.

Das GT540 will LG im Mai 2010 auf den deutschen Markt bringen. Was der Kunde dafür zahlen muss, will LG noch nicht verraten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  2. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 89,99€ statt 103,28€ im Vergleich und WD My Cloud EX2...
  4. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!

Madison 12. Mär 2010

hab ich mir auch eben gedacht als ich den titel las

Planspiel 12. Mär 2010

...bald. Mit 800x480 kapazitivem Multitouch-Dislpay, 8 GB internem Speicher, GPS...

redex 11. Mär 2010

Ich stell mir das grad mit nem schicken Hörbuch vor...

ichhier 11. Mär 2010

Also ich habe mit meinem LG KM900 Arena nur Probleme. Denen vertraue ich niemals wieder...

Himmerlarschund... 11. Mär 2010

"Zu allen weiteren technischen Daten wie Gewicht, Größe, Akkulaufzeit oder Angaben zur...


Folgen Sie uns
       


Magnetschwebebahn bei Max Bögl - Bericht

Leise soll das Transport System Bögl sein, schnell und wartungsarm. Wir sind in der Magnetschwebebahn mitgefahren.

Magnetschwebebahn bei Max Bögl - Bericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /