Abo
  • IT-Karriere:

Dust 514 - mit Unreal-Engine und Radiosity

Neues vom Eve-Online-Konsolenshooter

CCP Games entwickelt seinen mit Eve Online vernetzten First-Person-Shooter Dust 514 mit der Unreal-Engine. Für die Lichteffekte sorgt Geomerics' Radiosity-Erweiterung Enlighten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Konsolenspiel Dust 514 wurde auf der Gamescom 2009 angekündigt und spielt nicht nur im selben Universum wie das Onlinerollenspiel Eve Online, sondern ist auch mit diesem verbunden. Die jeweiligen Aktionen der Bodentruppen in Dust und der Weltraumpiloten von Eve Online sollen sich auf beide Spiele auswirken können.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest

Für die Unreal Engine 3 von Epic Games entschied sich CCP laut Unternehmenschef Hilmar Pétursson wegen ihrer Flexibilität, Erweiterbarkeit und der Möglichkeit, die geplanten großen Schlachtfelder zu realisieren. Dust 514 wird das erste Konsolenspiel, das die Unreal Engine 3 für eine komplett dynamische Radiosity-Beleuchtung mit Enlighten verbindet.

Da die Grafiker damit die Stimmung und Atmosphäre der Szenerie besser beeinflussen können, könnte sich Dust 514 wohl von bisherigen Unreal-Engine-Spielen merklich abheben. "Die Ergebnisse haben mich aus den Socken gehauen", schwärmt Pétursson.

CCP Games arbeitet bereits seit längerem mit Geomerics zusammen, um deren Radiosity-Beleuchtung für eine künftige Eve-Online-Erweiterung einzusetzen - auch bekannt als Projekt Walking in Stations. Die Entwicklung von Dust 514 erfolgt bei CCPs chinesischem Studio in Schanghai.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 2,80€
  3. 51,99€
  4. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)

Belion36 13. Mär 2010

Ich finds traurig das man immer alle über einen kamm schert und sich selbst als absoluter...

Treadmill 12. Mär 2010

Willste einen Stealth-Bomber? :P Hab mir damals, lange her, als bei den "Meisterschaften...

Treadmill 12. Mär 2010

Ja, das sieht seltsam aus, andererseits ist die Lampe, wenn man genau hinschaut, nach...

Treadmill 12. Mär 2010

Bei EVE transportiert man ja öfter mal Söldner und Waffen ;)

Yeeeeeeeeha 11. Mär 2010

Also ich für meinen Teil habe eine Freundin, einen großen Freundeskreis, einen Job als...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /