Dust 514 - mit Unreal-Engine und Radiosity

Neues vom Eve-Online-Konsolenshooter

CCP Games entwickelt seinen mit Eve Online vernetzten First-Person-Shooter Dust 514 mit der Unreal-Engine. Für die Lichteffekte sorgt Geomerics' Radiosity-Erweiterung Enlighten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Konsolenspiel Dust 514 wurde auf der Gamescom 2009 angekündigt und spielt nicht nur im selben Universum wie das Onlinerollenspiel Eve Online, sondern ist auch mit diesem verbunden. Die jeweiligen Aktionen der Bodentruppen in Dust und der Weltraumpiloten von Eve Online sollen sich auf beide Spiele auswirken können.

Stellenmarkt
  1. Senior-Berater:in Projektmanagement (m/w/d)
    parameta Projektmanagement GmbH, Erding
  2. Java Software Tester (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich, Gmunden (Austria)
Detailsuche

Für die Unreal Engine 3 von Epic Games entschied sich CCP laut Unternehmenschef Hilmar Pétursson wegen ihrer Flexibilität, Erweiterbarkeit und der Möglichkeit, die geplanten großen Schlachtfelder zu realisieren. Dust 514 wird das erste Konsolenspiel, das die Unreal Engine 3 für eine komplett dynamische Radiosity-Beleuchtung mit Enlighten verbindet.

Da die Grafiker damit die Stimmung und Atmosphäre der Szenerie besser beeinflussen können, könnte sich Dust 514 wohl von bisherigen Unreal-Engine-Spielen merklich abheben. "Die Ergebnisse haben mich aus den Socken gehauen", schwärmt Pétursson.

CCP Games arbeitet bereits seit längerem mit Geomerics zusammen, um deren Radiosity-Beleuchtung für eine künftige Eve-Online-Erweiterung einzusetzen - auch bekannt als Projekt Walking in Stations. Die Entwicklung von Dust 514 erfolgt bei CCPs chinesischem Studio in Schanghai.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Belion36 13. Mär 2010

Ich finds traurig das man immer alle über einen kamm schert und sich selbst als absoluter...

Treadmill 12. Mär 2010

Willste einen Stealth-Bomber? :P Hab mir damals, lange her, als bei den "Meisterschaften...

Treadmill 12. Mär 2010

Ja, das sieht seltsam aus, andererseits ist die Lampe, wenn man genau hinschaut, nach...

Treadmill 12. Mär 2010

Bei EVE transportiert man ja öfter mal Söldner und Waffen ;)

Yeeeeeeeeha 11. Mär 2010

Also ich für meinen Teil habe eine Freundin, einen großen Freundeskreis, einen Job als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /