Microsofts Suche auf Motorolas Android-Smartphones in China

Bing und Bing Maps ersetzen Google und Google Maps

Auf dem chinesischen Markt werden Android-Smartphones von Motorola demnächst standardmäßig mit Suchfunktionen von Microsoft ausgestattet. Google hatte Anfang des Jahres bekanntgegeben, die eigene Suchmaschine nicht mehr den Zensurmaßnahmen der chinesischen Regierung unterwerfen zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Suche auf Motorolas Android-Smartphones in China

Derzeit laufen Verhandlungen zwischen Google und der chinesischen Regierung, die sich darum bemüht, dass Google auf dem chinesischen Markt aktiv bleibt. Ob Google das weiterhin tut, ist derzeit nicht absehbar. Microsoft hatte Anfang des Jahres betont, auf jeden Fall auf dem chinesischen Markt aktiv bleiben zu wollen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    AXAAT CONCEPT GmbH, Ingolstadt
  2. IT Projektleiter (m/w/d)
    VOSS Automotive GmbH, Wipperfürth
Detailsuche

Vielleicht störte Motorola die Ungewissheit von Googles China-Aktivitäten. In jedem Fall hat der US-Konzern mit Microsoft eine Vereinbarung getroffen, wonach alle Android-Smartphones von Motorola ab dem ersten Quartal 2011 mit Microsofts Suchtechniken bestückt werden. Neben der Bing-Suche wird es Bing Maps auf den Geräten geben.

Microsofts Suchfunktionen werden sowohl auf neu ausgelieferten Mobiltelefonen vorinstalliert sein als auch für verkaufte Geräte per Softwareupdate nachgeliefert. Die Suchmaschine Bing wird sich dann als Standardsuchmaschine im Android-Browser integrieren und für den Startbildschirm wird es ein passendes Suchwidget geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kinsey 14. Mär 2010

Danke fuer den Tipp. Werde das demnaechst mal ausprobieren. Wie es im Moment scheint...

AlecTron 12. Mär 2010

Hm - Wenn Schreiberlingen, die auf die wohlwollende Auslegen ihrer Aussagen andere...

microsoft at... 11. Mär 2010

So Ballmer, andere als SW-Kommunisten beschipfen aber selber mit den kommunistischen...

Luauu 11. Mär 2010

Google ist in Asien nicht einmal in der Nähe einer Marktbeherrschenden Position. Es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Halbleiterfertigung & Chips-Act: Qualcomm will mehr US-Chips kaufen
    Halbleiterfertigung & Chips-Act
    Qualcomm will mehr US-Chips kaufen

    Globalfoundries soll bis 2028 mehr als doppelt so viele Halbleiter liefern wie bislang. Das soll die Produktion in den USA stärken.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /