Playstation Move - PS3-Motion-Controller kommt nicht allein

Sony konkretisiert seine Pläne für die Bewegungssteuerung

Im Herbst 2010 ist es so weit, dann kommt die Bewegungssteuerung Playstation Move für die Playstation 3. Die Plattform besteht aus dem bereits gezeigten Motion Controller, einem bis dato unbekannten Subcontroller und der bekannten Playstation-Eye-Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Sub- und Motion-Controller
Sub- und Motion-Controller

Kernstück von Playstation Move ist der bluetoothfähige Motion Controller (CECH-ZCM1) von Sony Computer Entertainment. Wegen seiner Stabform erinnert er an die Wiimote, hebt sich aber durch eine bunte, farbwechselnde Kugel am oberen Ende optisch ab - das hilft beim Zusammenspiel mit dem Playstation Eye. Der Playstation Move Motion Controller wiegt 145 Gramm, verfügt über ein Drei-Achsen-Gyroskop, einen Drei-Achsen-Beschleunigungssensor und einen Magnetfeldsensor, womit Bewegungen im Raum schnell und präzise erkannt werden sollen. Eine Rüttelfunktion fehlt ebenfalls nicht.

Stellenmarkt
  1. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  2. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Neu ist, dass es einen zweiten Controller, den Playstation Move Sub-Controller (CECH-ZCS1), geben wird. Er verfügt über die gleichen Bewegungssensoren wie ein Six-Axis-Controller, dazu einen Analogstick, Richtungstasten, zwei der vier PS-Buttons und zwei Schultertasten (L1 und L2). Der Sub-Controller soll bei der Navigation von Ingame-Figuren und Objekten helfen. Das hört sich doch sehr nach dem Wii-Nunchuck an, das an die Wiimote angehängt wird. Als Alternative zum Subcontroller wird sich auch ein Dualshock- oder Sixaxis-Wireless-Controller einsetzen lassen, was allerdings weniger komfortabel sein dürfte.

Wie der Nunchuck wird auch der 95 Gramm wiegende Subcontroller nicht in allen Spielen vonnöten sein - ein Teil wird nur den Motion Controller nutzen. Die Kamera hingegen ist in beiden Fällen Pflichtzubehör. Der Subcontroller wird über Bluetooth mit der Playstation 3 verbunden und hängt nicht über ein Kabel am Motion Controller. Die Stromversorgung erfolgt bei beiden über integrierte Lithium-Ionen-Akkus.

  • Playstation Move Motion Controller - ab Herbst 2010 für Playstation 3
  • Playstation Move Motion Controller - ab Herbst 2010 für Playstation 3
  • Playstation Move - Sub-Controller und Motion Controller
  • Playstation Move - Sub-Controller (von oben)
  • Playstation Move - Sub-Controller (von unten)
  • Playstation Move - Sub-Controller (von links)
  • Playstation Move - Sub-Controller (von rechts)
Playstation Move Motion Controller - ab Herbst 2010 für Playstation 3

Auf Playstation Move müssen Spieler noch bis zum Herbst 2010 warten. Neben Sony werden jedoch 36 Partner - Entwicklerstudios und Publisher - mit Move-kompatiblen Spielen aufwarten. Bis Ende März 2011 will Sony selbst mehr als 20 Spiele für das System liefern, darunter welche, die direkt dafür programmiert wurden oder die Bewegungssteuerung neben der normalen Steuerung mit herkömmlichen Controllern ermöglichen.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsoft will im Herbst 2010 seine Bewegungssteuerung mit Codenamen "Project Natal" für die Xbox 360 anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Andrea73 17. Mär 2010

Also das bei dem Test ist nicht gerade das, was ich mir unter 1:1-Bewegung vorstelle...

alfred12 12. Mär 2010

hehe..guckst du hier: 'http://www.hddaily.de/2010/03/12/entwickler-playstation-move-ist...

omg 12. Mär 2010

Ahja, das prognostizierst du also anhand von Bildern? Ich prognostiziere dir einen ganz...

omg 12. Mär 2010

Öhm nein, ich lache über die armen verarschten PS3-Konsoleros wie dich. Und da du so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /