Abo
  • Services:

Google Chrome OS auf dem Mac ausprobieren

Virtualisierungssoftware Parallels Desktop ermöglicht Chrome OS auf dem Mac

Die neue Parallels-Version 5.0.9344 für Mac OS X bietet die Möglichkeit, neben Windows und Linux nun auch Chrome OS auf dem Mac zu starten. Das Virtualisierungsprogramm soll in der neuen Version schneller arbeiten und mit den WDDM-Treibern besser zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Chrome OS auf dem Mac ausprobieren

Chrome OS kann aus dem Dateimenü von Parallels Desktop for Mac direkt heruntergeladen und im Anschluss installiert werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Die Zwischenablage zwischen Wirt- und Gastsystem soll auch dann funktionieren, wenn vom Mac aus Texte kopiert und in ein virtualisiertes Programm eingegeben werden, das nicht unicodefähig ist. Darüber hinaus wurden Kompatibilitätsprobleme der Anwendung Parallels Internet Security auf Nehalem-basierten iMacs und Mac Pros beseitigt.

  • Parallels Desktop 5 for Mac
  • Windows 7 mit Aero unter Parallels Desktop 5 for Mac im Crystalmodus
Parallels Desktop 5 for Mac

Bei einer frischen XP-Installation soll der Arbeitsplatz nun ohne Verzögerung geöffnet werden. Außerdem soll der Coherence-Modus nicht mehr durch das Aufwecken des Macs aus dem Schlafmodus verlangsamt werden.

Parallels hat außerdem Grafikfehler in Anwendungen und Spielen beseitigt. Auch die Probleme bei der Videodarstellung im Internet Explorer 8 mit eingeschaltetem Aero hat der Hersteller eigenen Angaben zufolge behoben. Weitere Änderungen listet Parallels in einem Forenbeitrag auf.

Das Update für Parallels Desktop 5 ist kostenlos. Es kann über die interne Updatefunktion oder unter parallels.com/download/desktop (218 MByte) heruntergeladen werden. Neben der englische Fassung des Updates auf die Build-Nummer 9344 ist mittlerweile auch ein Update für die deutsche Version erhältlich.

Parallels Desktop 5 for Mac selbst steht in einer kostenlosen Testversion unter parallels.com/desktop zum Download bereit. Die Vollversion kostet rund 80 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Apple.de bestellbar
  2. 57,99€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

pennbruder 11. Mär 2010

ich habe chromeos schon vor monaten unter virtualbox ausprobiert -- schön, dass die...

Hierhierhier 11. Mär 2010

http://www.chip.de/downloads/Chrome-OS-Image-fuer-VMware_39017281.html

nasenfrau 11. Mär 2010

Willst du sagen das CROMEOS eine Enwicklung ist die irgendwas weiterbringt (ausser...

cos3 11. Mär 2010

Hallo, ich habe in der letzten zeit mal den aktuellen VMWare-Player und auch VirtualBox...

ExParallelsUser 11. Mär 2010

Bei mir waren es nur wenige Tage vor dem angegebenen Wechsel-Zeitraum als ich die "neue...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /