Abo
  • Services:

Google Chrome OS auf dem Mac ausprobieren

Virtualisierungssoftware Parallels Desktop ermöglicht Chrome OS auf dem Mac

Die neue Parallels-Version 5.0.9344 für Mac OS X bietet die Möglichkeit, neben Windows und Linux nun auch Chrome OS auf dem Mac zu starten. Das Virtualisierungsprogramm soll in der neuen Version schneller arbeiten und mit den WDDM-Treibern besser zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Chrome OS auf dem Mac ausprobieren

Chrome OS kann aus dem Dateimenü von Parallels Desktop for Mac direkt heruntergeladen und im Anschluss installiert werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens
  2. Continental AG, Ulm

Die Zwischenablage zwischen Wirt- und Gastsystem soll auch dann funktionieren, wenn vom Mac aus Texte kopiert und in ein virtualisiertes Programm eingegeben werden, das nicht unicodefähig ist. Darüber hinaus wurden Kompatibilitätsprobleme der Anwendung Parallels Internet Security auf Nehalem-basierten iMacs und Mac Pros beseitigt.

  • Parallels Desktop 5 for Mac
  • Windows 7 mit Aero unter Parallels Desktop 5 for Mac im Crystalmodus
Parallels Desktop 5 for Mac

Bei einer frischen XP-Installation soll der Arbeitsplatz nun ohne Verzögerung geöffnet werden. Außerdem soll der Coherence-Modus nicht mehr durch das Aufwecken des Macs aus dem Schlafmodus verlangsamt werden.

Parallels hat außerdem Grafikfehler in Anwendungen und Spielen beseitigt. Auch die Probleme bei der Videodarstellung im Internet Explorer 8 mit eingeschaltetem Aero hat der Hersteller eigenen Angaben zufolge behoben. Weitere Änderungen listet Parallels in einem Forenbeitrag auf.

Das Update für Parallels Desktop 5 ist kostenlos. Es kann über die interne Updatefunktion oder unter parallels.com/download/desktop (218 MByte) heruntergeladen werden. Neben der englische Fassung des Updates auf die Build-Nummer 9344 ist mittlerweile auch ein Update für die deutsche Version erhältlich.

Parallels Desktop 5 for Mac selbst steht in einer kostenlosen Testversion unter parallels.com/desktop zum Download bereit. Die Vollversion kostet rund 80 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

pennbruder 11. Mär 2010

ich habe chromeos schon vor monaten unter virtualbox ausprobiert -- schön, dass die...

Hierhierhier 11. Mär 2010

http://www.chip.de/downloads/Chrome-OS-Image-fuer-VMware_39017281.html

nasenfrau 11. Mär 2010

Willst du sagen das CROMEOS eine Enwicklung ist die irgendwas weiterbringt (ausser...

cos3 11. Mär 2010

Hallo, ich habe in der letzten zeit mal den aktuellen VMWare-Player und auch VirtualBox...

ExParallelsUser 11. Mär 2010

Bei mir waren es nur wenige Tage vor dem angegebenen Wechsel-Zeitraum als ich die "neue...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /