Abo
  • Services:

Opera Mini 5 Beta 2 nativ für Android

Fertige Version soll in Kürze folgen

Opera hat Opera Mini 5 Beta 2 in einer nativen Version für Android-Smartphones veröffentlicht. Erst vor einer Woche erschien die Beta 2 von Opera Mini 5 für Windows Mobile ebenfalls in einer nativen Ausführung.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera Mini 5 Beta 2 nativ für Android

Die Beta 2 von Opera Mini 5 unterstützt Browsertabs, besitzt einen Downloadmanager sowie eine Kennwortverwaltung, um sich bequem auf oft besuchten Webseiten anmelden zu können. Die aktuelle Version von Opera Mini unterstützt Opera Link, um Browsereinstellungen zwischen Mobiltelefon und der Desktopversion von Opera zu synchronisieren. Dabei werden unter anderem Lesezeichen und Schnellwahleinstellungen übernommen.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Im kurzen Test hinterließ die Beta 2 von Opera Mini 5 auf einem HTC Magic einen positiven Eindruck. Der Browser unterstützt auch den Lagesensor des Mobiltelefons. Allerdings wird die Webseite erst nach einem Neuladen passend skaliert. Auch die meisten Android-Knöpfe werden unterstützt, so dass sich mit der Suchentaste schnell eine Internetrecherche starten lässt und mit dem Zurückknopf im Browserverlauf zurückgeblättert werden kann. Lediglich die Menütaste öffnet nicht das zu erwartende Browsermenü.

  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf dem HTC Hero mit einer Displayauflösung von 320 x 480 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
  • Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln
Opera Mini 5 Beta 2 auf Googles Nexus One mit einer Displayauflösung von 480 x 800 Pixeln

Opera Mini nutzt eine Server-Client-Architektur. Dabei werden die Webseiten vor der Übertragung zum Client komprimiert und an das Display des Mobiltelefons angepasst. Damit sollen Webseiten vor allem bei schmaler Bandbreite deutlich schneller geladen werden als in anderen Browsern. Das führt bei der Ganzseitendarstellung einer Webseite zu einer nur schematischen Darstellung der Seite, die nicht dem Original entspricht.

Opera Mini 5 Beta 2 kann über m.opera.com/next oder den Android Market heruntergeladen werden. Wann die fertige Version von Opera Mini 5 erscheint, wollte Opera auf Nachfrage nicht verraten. Es hieß dazu nur, es werde wohl nicht mehr lange dauern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 120,84€ + Versand
  3. ab 349€

ITsMe 11. Mär 2010

Auf die schnelle hab ich diese Einstellung nur am Desktop Browser gefunden, wäre eine...

Basileus 11. Mär 2010

Kein Wunder ist der schnell, ist auch ein Unterschied ob der Webbrowser 4KB Daten erhält...

tunnelblick 11. Mär 2010

wie schnell ist der denn im vergleich zum eingebauten browser? das wurde doch bei dem...

Kredo 11. Mär 2010

Ja funktioniert super. Allerdings gibt es nur eine einzige Zoomstufe. Das find ich nicht...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

    •  /