Abo
  • Services:

DD-WRT-Firmware für neue Buffalo-WLAN-Router

Anders als beim WHR-HP-G54DD nicht nur für SOHO

Buffalo stattet mehrere neue WLAN-Router mit der quelloffenen DD-WRT-Firmware von Newmedia-Net aus. Anders als das SOHO-Gerät WHR-HP-G54DD spricht der Hersteller damit auch Endkunden direkt an.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit der Einführung des WHR-HP-G54DD im Jahr 2007 hat Buffalo keine neuen WLAN-Router mit voraufgespieltem DD-WRT mehr vorgestellt. Zwar richtete sich das Gerät vor allem an kleine Unternehmen, doch stieß es wegen der Linux-basierten Open-Source-Firmware auch bei Endkunden auf Interesse.

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. Mondi Halle GmbH, Halle/Westfalen

Buffalos für Mai und Juli 2010 angekündigte WLAN-N-Router WZR-HP-G300NH, WHR-HP-G300N und WHR-HP-GN sollen als Hochleistungsrouter, Access Points oder Wireless-Bridge konfiguriert werden können. Beim Einsatz als universelle Range-Extender sollen sie sich zudem mit jedem anderen WLAN-Router verbinden können, unabhängig von der Marke.

Die drei neuen WLAN-N-Router sollen mit Hilfe von DD-WRT mehr Funktionen bieten, als bisher in dem Marktbereich laut Buffalo üblich ist. Dazu zählen VPN-Unterstützung (PPTP, OpenVPN), VLAN (Tagging), Bandbreitenbeschränkungen, iPv6-Support, der Betrieb als Virtual AP (mehrere SSIDs), Radius-Server und Hotspot sowie eine detaillierte Analyse des Betriebszustands.

Die neuen Produkte richten sich nun sowohl an SOHOs (Small Office Home Office) als auch direkt an Endkunden. Buffalo und sein deutscher Partner Newmedia-Net, dessen Entwicklungsleiter Sebastian Gottschall DD-WRT ins Leben rief, sprachen bereits seit längerem über die Integration von DD-WRT in Retailgeräte.

Für Buffalo war das erste Gerät - das WHR-HP-G54DD - noch eher ein Test für den Einsatz der Open-Source-Firmware. Newmedia-Net-Geschäftsführer Peter Steinhäuser wartet deshalb gespannt auf den Marktstart der auch an Endkunden gerichteten Geräte WZR-HP-G300NH, WHR-HP-G300N und WHR-HP-GN.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 18,99€
  3. 34,99€

Schnarchnase 11. Mär 2010

Das kann man leider nicht so genau sagen. Es liegt Code offen im SVN, dieser lässt sich...

Sebastian... 11. Mär 2010

1. wenn beide frequenzen auf getrennten physikalischen interfacen liegen ja (bei meinem...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

    •  /