• IT-Karriere:
  • Services:

LinkedIn durchbricht die Millionengrenze

Wachstumsziel bei deutschsprachigen Mitgliedern erreicht

Die B2B-Kontaktbörse LinkedIn hat eine Million deutschsprachige Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreicht. Doch der Konkurrent Xing hatte im Jahr 2009 höhere Zuwachsraten.

Artikel veröffentlicht am ,
LinkedIn durchbricht die Millionengrenze

Das Online-Businessnetzwerk LinkedIn hat die Grenze von 1 Million deutschsprachigen Mitgliedern in Deutschland, Österreich und der Schweiz überschritten. Die deutsche Version der weltweiten Plattform war vor über einem Jahr gestartet. Im Februar 2009 hatte LinkedIn-Europachef Kevin Eyres das Ziel vorgegeben, eine Verdopplung der deutschsprachigen Mitgliederzahl auf über eine Million im laufenden Jahr zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. AR Media Service GmbH, Mannheim
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

"Wir sind sehr zufrieden mit unserem Wachstum in Europa", sagte Eyres. Weltweit will LinkedIn kürzlich die Marke von 60 Millionen Mitgliedern erreicht haben. Es wächst zurzeit alle zwölf Tage um eine Million Mitglieder, was einem Mitglied pro Sekunde entspreche. Für Europa gibt LinkedIn die Zahl seiner Mitglieder mit "über 14 Millionen" an und beansprucht damit, das größte Online-Businessnetzwerk im europäischen Markt zu sein.

Wer kann stärker wachsen?

Konkurrent Xing meldete zum 30. September 2009 die Zahl von 8,3 Millionen Mitgliedern. In Deutschland, Österreich und der Schweiz waren rund 3,6 Millionen Menschen bei Xing angemeldet. In den ersten neun Monaten des Jahres 2009 wurden über 1,3 Millionen neue Mitglieder hinzugewonnen. Golem.de erfuhr bei Xing, dass das vierte Quartal traditionell etwas stärker ist, so dass das Netzwerk damit ein stärkeres Wachstum als LinkedIn verbuchen könnte. Xing legt am 30. März 2010 neue Zahlen zur Mitgliederentwicklung vor.

LinkedIn finanziert sich wie Xing über Werbung, Mitgliedsbeiträge, eine Stellenbörse und kostenpflichtige Dienstleistungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€

d3wd 10. Mär 2010

Potente Leute wie ihr wären bestimmt zur See gefahren und hätten Handel getrieben...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /