Abo
  • Services:
Anzeige
Google Maps bekommt eine Fahrradnavigation

Google Maps bekommt eine Fahrradnavigation

Google Maps zeigt Routen auf Radwegen ohne Steigung

Radfahrer in den USA können ab heute das Angebot Google Maps nutzen, um sich den Weg zu einem Ziel zu suchen. Eine neue Navigation sucht eine Strecke auf wenig befahrenen Straßen und Radwegen, bei der Steigungen vermieden werden. Die Fahrradnavigation steht zunächst in 150 Städten in den USA bereit.

Google erweitert sein Angebot Google Maps um eine Radfahrernavigation, berichtet das US-Magazin Wired. Das Angebot ist vorerst auf einige US-Städte beschränkt.

Anzeige

Keine Hauptstraßen, keine Steigungen

Der Fahrradfahrer kann künftig einen Start- und einen Zielpunkt in Google Maps eingeben und bekommt angezeigt, wie er am besten sein Ziel erreicht. Dabei berücksichtigt das Angebot fahrradspezifische Merkmale: So werden stark befahrene Straßen und Kreuzungen vermieden. Stattdessen wird der Radfahrer auf Radwege oder Nebenstraßen geleitet. Außerdem wird die Route so gewählt, dass sie möglichst wenige Steigungen enthält. Will der Radler aus Trainingsgründen unbedingt eine Bergstrecke fahren, kann er die Route entsprechend per Drag & Drop auf den Hügel ziehen und bekommt dann die beste Radroute angezeigt.

Im Oktober 2009 hatte Google Fahrradnavigation für Google Maps angekündigt. Zu diesem Zeitpunkt begann das Unternehmen auch, mit einem Fotofahrrad Orte für Street View zu fotografieren, die per Auto nicht erreichbar sind. Für die neue Funktion arbeitet Google mit Partnern zusammen wie der League of American Bicyclists, die Daten über Fahrradwege zugeliefert hat, oder der Organisation Rails-to-Trails Conservancy, die stillgelegte Bahnstrecken in Spazier- und Radwege verwandelt.

Petition von Fahrradfahrern

Autofahrer und Fußgänger können schon länger mit Google Maps ihre Routen planen. Radfahrer haben jahrelang versucht, Google davon zu überzeugen, eine Fahrradnavigation in das Kartenangebot zu integrieren. Die Aktivistengruppe Google Maps 'Bike There' hat sogar eine Onlinepetition eingerichtet, die über 51.000 Fahrradfahrer unterschrieben haben.

Das Angebot wird anlässlich des 10. US-Fahrrad-Gipfels heute freigeschaltet. Vorerst ist es auf 150 Städte in den USA beschränkt, darunter New York, San Francisco und Portland.


eye home zur Startseite
UlrichPletzer 25. Apr 2011

wird man beim iphone 4 über sprachausgabe geführt??

Radix 11. Mär 2010

Und warum ist dies bei Autofahrern (abgesehen von den körperlichen Grenzen) möglich und...

Radelbacke 11. Mär 2010

neu und schon ziemlich gut ist Naviki, ist een echter routenplaner für fahrräder und...

7eco 11. Mär 2010

Das Kartenmaterial kann seitens Google recht flexibel bearbeitet werden. Als letztes Jahr...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Falsch

    M.P. | 06:47

  2. Re: Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    puerst | 06:42

  3. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    SJ | 06:37

  4. Link sperren nicht so hilfreich

    hyperlord | 06:32

  5. Re: Auch WhatsApp?

    dNsl9r | 06:32


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel