• IT-Karriere:
  • Services:

Epson stellt neuen Nadeldrucker vor

LQ-2190 kann bis zu 576 Zeichen pro Sekunde drucken

Nadeldrucker gibt es von Epson seit 40 Jahren - und dennoch gehören sie nicht zum alten Eisen. Sie werden für besonders schnelle und dokumentenechte Drucke benötigt und können als einzige Druckerart in einem Durchgang Durchschläge erzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,
Epson stellt neuen Nadeldrucker vor

Im Fall des Epson-Druckers lassen sich fünf Durchschläge zusätzlich zum Original erzeugen. Der Epson LQ-2190 soll sich durch seine Langlebigkeit auszeichnen und bis zu 15 Millionen Anschläge pro Farbband und 400 Millionen Anschläge pro Druckkopf aushalten. Die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (Mean-Time-between-Failure) liegt nach Herstellerangaben bei 20.000 Betriebsstunden.

  • Epson LQ-2190
  • Epson LQ-2190
  • Epson LQ-2190
  • Epson LQ-2190
Epson LQ-2190
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Der neue Epson LQ-2190 arbeitet mit 24 Nadeln und kann bis zu 576 Zeichen pro Sekunde drucken. Das Gerät besitzt drei Papierzuführungen und lässt sich über eine Parallelport- und eine USB-Schnittstelle an den Rechner anschließen. Optional gibt es auch einen Netzwerkanschluss.

Das Gerät ist mit zwei Papiertraktoren ausgerüstet, wobei das Papier von vorn, hinten oder von unten zugeführt werden kann. Neben Endlos- und Rollenpapier verarbeitet der Nadeldrucker auch Einzelseiten.

Der Epson LQ-2190 soll ab April ab circa 1.360 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 59,99€
  3. 20,99€

houze 11. Mär 2010

Wer kauft denn beim Media Markt??

borstel 10. Mär 2010

genau ... und ein Session-Cookie ist da sicherlich das sicherste, wo gibt ... also...

Autor 10. Mär 2010

Ihr habt das Problem nicht verstanden, die Praxen kaufen nicht jeden Schrott auf, so wie...

AlecTron 10. Mär 2010

Das ist doch mal ne Aussage der ich 100% zustimme :D

leser123456789 10. Mär 2010

Link? Quelle? Otto? Es ist ja toll, dass du hier so schön drüber schreibst wie toll das...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
    Nitropad im Test
    Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

    Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
    Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
    2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
    3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

      •  /