Abo
  • Services:

SDK für Razer-Bewegungscontroller veröffentlicht

Auch eine Bibliothek für die Integration in bestehende Titel verfügbar

Spieleentwickler können nun den von Razer und Sixense entwickelten Bewegungscontroller in ihren eigenen neuen oder bestehenden Titeln berücksichtigen. Dafür haben die Partner ein SDK und eine eigene Bibliothek veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
SDK für Razer-Bewegungscontroller veröffentlicht

Das Ultra-Precise-Motioncontroller-SDK (Software Development Kit) errechnet die Position (X-Y-Z) und Orientierung (pitch-roll-yaw) laut Razer-Mitteilung bis auf den Millimeter und Grad genau und übermittelt diese Werte verzögerungsfrei an das Spiel. Mit dem SDK können neue Spiele auf die Motion-Sensing-Technik von Razer und Sixense angepasst werden.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Software AG, Darmstadt

Nicht nur die Integration in neue Spiele soll einfach und ohne großen Zeitaufwand möglich sein, auch bestehende Titel sollen sich relativ schnell anpassen lassen. Dafür dient die First-Person-Shooter-Utility-Library, kurz FPS Utility Library. Mit dieser Programmierbibliothek wurde etwa der Multiplayer-Shooter Left 4 Dead 2 (L4D2) laut Razer in Zusammenarbeit mit Valve Software in weniger als zwei Wochen auf eine Bewegungssteuerung angepasst.

Aufgrund einer Partnerschaft mit Valve sollen in Zukunft weitere Valve-Spiele um Bewegungssteuerung erweitert werden. Damit die besser zur Geltung kommt, sollen gemeinsam neue Gameplay-Mechanismen für die Spiele ersonnen werden. Von L4D2 veröffentlichte Razer bisher nur ein Video, in dem die Bewegungssteuerung mit Nahkampfwaffen zu sehen ist.

Spieleentwickler finden das SDK und die Bibliothek unter dem "Tools"-Tab auf Valves Spieledienst Steam zum Download. Beide Entwicklertools sollen nur sehr wenig Wissen über das technische Innenleben des zur CES 2010 vorgestellten stabförmigen Motion-Controllers voraussetzen. Dieser verfügt über sechs Steuerungsachsen und mehrere Bedienknöpfe.

Infos zum noch nicht erhältlichen Controller finden sich auch unter www.razerzone.com/motionsensing, Entwickler können ihre Fragen an gamedevrelations@razerzone.com schicken.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  2. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  3. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  4. 12,49€

fufu 11. Mär 2010

lol... Linux...

Mac Jack 09. Mär 2010

HL² mit Wiimote 4tw ;) Hab mal Diablo 2 mit der Wiimote gezockt, ist auch ganz lustig :P...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /