Abo
  • Services:

Google startet Apps Marketplace

Applikationen integrieren sich in Googles Online-Office-Suite

Mit dem Apps Marketplace öffnet Google seine Online-Office-Suite für externe Entwickler und stellt einen Shop für integrierte Businessapplikationen bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Über den Google Apps Marketplace sollen die rund 2 Millionen Nutzer von Googles Online-Office-Suite neue Applikationen entdecken, beziehen und verwalten können. Zum Start bieten rund 50 Unternehmen Cloud-Applikationen über den Apps Marketplace an, die mit den Google Apps verzahnt werden können.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Melissa Data GmbH, Köln

Zu Googles Startpartnern zählt unter anderem Intuit, das mit Online Payroll eine Applikation zur Lohnbuchhaltung für kleine und mittlere Unternehmen anbietet. Manymoon bietet ein Werkzeug zum Projektmanagement an, mit dem Teams Informationen organisieren und austauschen können.

Appirio plant mit Professional Services Connect (PS Connect) eine Applikation, die kontextuell relevante Informationen zu Personen, Projekten, Kunden und Transaktionen aus den unterschiedlichen Google Apps in einer Nachricht in Google Mail zusammenführt. Atlassian integriert das Bugtracking-System JIRA Studio mit Google Mail, Kalender und Docs.

Einmal in der Domain des Kunden installiert, verhalten sich die Applikationen von Drittanbietern wie native Google-Applikationen. Sofern es der Administrator erlaubt, können die Apps auf Kalender, E-Mail, Dokumente und Kontaktdaten zugreifen. Die Verwaltung erfolgt zusammen mit den Google Apps.

Als Bindeglied zwischen den Applikationen und Google fungiert OpenID, was Nutzern erneutes Einloggen erspart. Der Google Apps Marketplace steht ab sofort unter google.com/appsmarketplace zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  2. (-34%) 22,99€
  3. 34,49€

Fritz F. 10. Mär 2010

Verzeihung, war eher als Kommentar zum Vorgängerbeitrag gedacht. Was genau SAP und T...

Invisibile000 10. Mär 2010

Leider ist das reden gegen google mode!! Hast keine Ahnung von IT willst aber dir wichtig...

startet apps 10. Mär 2010

@golem Da es verschiedene Plattformen gibt, wäre eine Zusatz-Bezeichung für Apps schon...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /