Abo
  • Services:

Samsungs neue Heimkinohardware für 3D-Filme

Blu-ray-3D-Player, Heimkinoanlage, AV-Receiver und Fernseher

Samsungs erste 7.1-Kanal-Heimkinoanlage mit 3D-Blu-ray-Player wird im Mai 2010 unter der Modellbezeichnung HT-C6930W auf den Markt kommen. Bis Mai werden auch Samsungs einzelner 3D-fähiger Blu-ray-Player BD-C6900, verschiedene 3D-ready-AV-Receiver und Fernseher erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs neue Heimkinohardware für 3D-Filme

7.1-Heimkinoanlage mit 3D-Blu-ray-Player

Die Heimkinoanlage HT-C6930W besteht aus sieben Lautsprechern, einem Subwoofer und einem Receiver mit integriertem Blu-ray-3D-Player und FM-Radioempfänger. Die hinteren Lautsprecher können über das mitgelieferte "Wireless Modul SWA-5000" mittels Funk angesteuert werden.

Inhalt:
  1. Samsungs neue Heimkinohardware für 3D-Filme
  2. Samsungs neue Heimkinohardware für 3D-Filme

Die Musikleistung gibt der Hersteller mit 1.330 Watt RMS an. Eine Einmessfunktion ("Musical Room Calibration") hilft beim Feintuning der Lautsprecher. Zu den Schnittstellen zählen Ethernet, WLAN, USB 2.0, ein HDMI-Ausgang und zwei HDMI-Eingänge. Samsungs HDMI-CEC-Variante Anynet+ wird unterstützt.

Mit der Anlage lassen sich Blu-ray- und Blu-ray-3D-Filme, DVDs, Musik-CDs sowie unter anderem AVCHD-, DIVX-HD-, WMV-, WMA-, MP3- und JPEG-Dateien wiedergeben. Für BD-Live ist ein 1-GByte-Flashspeicher vorhanden. Ein iPod oder ein iPhone lässt sich ebenfalls anschließen und als Audio-/Videoquelle nutzen.

Dazu kommt die Möglichkeit, Videos von Youtube und Co. anzuzeigen ("Internet TV") und sich über das heimische Netzwerk mit anderen Samsung-Produkten zu vernetzen, die ebenfalls die herstellereigene DLNA-Variante "Allshare" unterstützen. So kann die Heimkinoanlage dazu genutzt werden, auf Bilder, Videos und Fotos im Heimnetzwerk zuzugreifen oder andere Geräte fernzusteuern.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln
  2. SICK AG, Hamburg

Ab Mai 2010 soll Samsungs HT-C6930W für 999 Euro lieferbar sein.

Samsungs neue Heimkinohardware für 3D-Filme 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. bei Alternate.de
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Dikus 09. Jun 2010

Kann es sein das in den jetzigen Produktbeschreibungen immer das Feature der...

butter 12. Mär 2010

Das klingt doch nach nix... Klappergedöns.

Fido 10. Mär 2010

Nein. Aber ich denke, dass man davon nicht zu viel erwarten sollte. Sonst wird man...

iZone 10. Mär 2010

Hey kann der PS3MediaServer auch und der ist kostenlos... oder gibt es einen gravierenden...

Mac Jack 10. Mär 2010

Mindestens ein 2x Laufwerk weil ja zwei Videotracks gleichzeitig von der Scheibe gelesen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /