Abo
  • Services:

Samsungs neue Heimkinohardware für 3D-Filme

Eigenständiger 3D-Blu-ray-Player

Auch der 3D-Blu-ray-Player BD-C6900 kommt im Mai auf den Markt und wird 399 Euro kosten. Das Standalone-Gerät spielt die gleichen Medien und Dateiformate ab wie die Heimkinoanlage HT-C6930W und bietet die Internet-TV- sowie Allshare-Funktionen. Zu den Schnittstellen zählen unter anderem HDMI 1.4, Ethernet, WLAN, USB 2.0 und analoge Ausgänge auch für 7.1-Kanal-Ton. Die Blu-ray-Wiedergabe soll schnell starten und für BD-Live-Inhalte ein 1-GByte-Flashspeicher zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die restlichen neu für 2010 vorgestellten Blu-ray-Player BD-C5300, BD-C5500, BD-C6500 und BD-C7509 sowie die beiden Blu-ray- und festplattenbestückten Sat-TV-Videorekorder BD-C8200S und BD-C8500S sind gemäß Ankündigung nicht in der Lage, Blu-ray-3D-Filme wiederzugeben.

3D-kompatible AV-Receiver

Samsung bewirbt auch seinen 7.2-Kanal-AV-Receiver HW-C700 sowie die 5.1-Kanal-AV-Receiver HW-C500 und HW-C560S als kompatibel zu Signalen vom Blu-ray-3D-Player. Die Auslieferung ist hier zwischen März und Mai 2010 geplant, mit Preisen zwischen 299 und 399 Euro. Mit acht Lautsprechern wird der HW-C700 für 599 Euro als Komplettpaket HW-C779S verkauft werden - ein möglicher zweiter Subwoofer liegt nicht bei.

3D-Fernseher mit LCD- oder Plasma-Panels

Samsungs 3D-fähige LCD-Fernseher-Serien C750, C7700, C8790 und C9090 - letztere drei mit LED-Backlight - kommen im März/April 2010 auf den Markt. Die maximal gebotene Bilddiagonale beträgt hier 63 Zoll. Für April ist auch Samsungs 3D-Plasma-Fernseher TV C7790 mit 50- und 60-Zoll-Bilddiagonale geplant. Die Geräte nutzen Shutterbrillen und können 2D-Inhalte zu 3D-Inhalten umrechnen.

 Samsungs neue Heimkinohardware für 3D-Filme
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dikus 09. Jun 2010

Kann es sein das in den jetzigen Produktbeschreibungen immer das Feature der...

butter 12. Mär 2010

Das klingt doch nach nix... Klappergedöns.

Fido 10. Mär 2010

Nein. Aber ich denke, dass man davon nicht zu viel erwarten sollte. Sonst wird man...

iZone 10. Mär 2010

Hey kann der PS3MediaServer auch und der ist kostenlos... oder gibt es einen gravierenden...

Mac Jack 10. Mär 2010

Mindestens ein 2x Laufwerk weil ja zwei Videotracks gleichzeitig von der Scheibe gelesen...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /