Abo
  • Services:

Slink: Fernwartung für den Mac mit Bonjour-Unterstützung

Einfache Bedienung soll auch unerfahrene Benutzer ansprechen

Mit Slink hat der Hersteller Slinkware eine Anwendung für Mac OS X in einer Betaversion vorgestellt, die die Fernwartung des Rechners ermöglichen soll. Slink ist kostenlos und richtet sich an Anwender, die keine Netzwerkspezialisten sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Slink: Fernwartung für den Mac mit Bonjour-Unterstützung

Slink kann durch die dynamische IP-Vergabe nur funktionieren, wenn ein Internetdienst die Adresszuweisung verwaltet. Das installierte Programm meldet sich beim Hersteller mit der aktuellen IP des Rechners, woraufhin der Dienst eine eindeutige ID vergibt, unter der der Mac derzeit zu erreichen ist. Für den Anwender, der von außen auf den Mac zugreifen will, ist dies mit dem Login-Vorgang verbunden, der ihn bei Eingabe des Benutzernamens und eines frei wählbaren Passworts mit dem dazugehörigen Rechner verbindet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr (Home-Office möglich)

Slink verwendet NAT-PMP und UPnP sowie das Bonjour-Protokoll, um dem Anwender Einstellarbeiten auf dem heimischen Rechner abzunehmen und die Netzwerkkonfiguration im Hintergrund abzuwickeln.

Die erkannten Bonjour-Dienste des besuchten Rechners werden im Finder, iTunes, iPhoto und anderen Anwendungen angezeigt, die das Bonjour-Protokoll unterstützen.

Auf dem Rechner, mit dem auf den heimischen Mac zugegriffen werden soll, muss Slink ebenfalls installiert werden. Slink nimmt über SSH eine verschlüsselte Verbindung auf. Der entfernte Rechner und dessen Oberfläche wird dann in einem Fenster dargestellt, wobei Maus- und Tastatureingaben umgelenkt werden. Slink basiert nach Herstellerangaben auf Apples Remote-Login, das wiederum auf Unix Secure Shell (ssh) fußt.

Für das iPhone gibt es Slink bislang nicht. Das Programm läuft ab Mac OS X 10.5 und nur auf Intel-Macs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 32,99€
  3. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  4. 5,99€

JorgeS90 16. Dez 2016

Das ist wirklich schön ABER alles, was Sie für die Remote Desktop Verbindung...

JorgeS90 16. Dez 2016

TV ist herrlich, aber nicht jedes IT-Budget kann ihre Preise verkraften. Ich habe mich...


Folgen Sie uns
       


Acer Spin 13 - Fazit

Das Spin 13 von Acer ist ein hochwertig verarbeitetes, gut ausgestattetes Chromebook. Nach dem Test fragen wir uns aber, ob wir wirklich mindestens 900 Euro für ein Notebook mit Chrome OS ausgeben wollen.

Acer Spin 13 - Fazit Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /