LED-Farblaser drucken bis zu 34 Farbseiten pro Minute

Oki stellt netzwerkfähige Duplexdrucker vor

Oki hat zwei neue LED-Farbdrucker vorgestellt, die für größere Druckaufgaben vorgesehen sind. Der Oki ES6410dn und der ES7411dn verfügen serienmäßig über eine Duplexfunktion für den doppelseitigen Druck sowie über eine Netzwerkschnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Farb-LED-Drucker sollen pro Minute bis zu 34 Farb- und 36 Schwarz-Weiß-Seiten ausgeben können. Der Unterschied zwischen beiden Geräten liegt in den Druckkosten. Während der ES6410dn eher für mittlere Druckvolumina gedacht ist, soll der teurere ES7411dn seine Vorteile ausspielen, wenn es um großes Volumen geht. Farbseiten druckt der ES7411dn nach Aussage von Oki rund 37 Prozent günstiger und Schwarz-Weiß-Seiten 14 Prozent günstiger als der ES6410dn.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) Sicherheitstechnik / Brandschutz
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. Junior Professional Projektmanager Plattformentwicklung Lidl Reisen (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

Beide Modelle können um bis zu zwei Papierkassetten erweitert werden. Dadurch steigt das Fassungsvermögen auf insgesamt 1.460 (ES6410dn) beziehungsweise 1.690 Blatt (ES7411dn). Auf Wunsch kann eine SDHC-Karte zum Speichern von Druckvorlagen wie Formularen, Logos und Schriften verwendet werden. Auch für den passwortgeschützten Druck ist sie erforderlich. Die Karte darf maximal 16 GByte groß sein und ersetzt die sonst in den Laserdruckern üblichen Festplatten.

Beide Drucker können Papierstärken von bis zu 250 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten, wobei auch Seiten mit bis zu 1,2 Meter Länge ausgegeben werden können.

Der Schlafmodus soll 1,2 Watt benötigen und dadurch recht geringe Kosten verursachen, wenn die Drucker nicht benötigt werden. Die Preise für die beiden Drucker nannte Oki bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Artikel
  1. Ransomware: Russland nimmt Revil-Mitglieder fest
    Ransomware
    Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

    Auf Ersuchen der USA hat Russland Mitglieder und Infrastruktur der Ransomware-Gruppe Revil festgesetzt.

  2. Datenschutz: Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen
    Datenschutz
    Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen

    Die Luca-App habe in den vergangen Jahren keinen großen Mehrwert gezeigt, heißt es aus Bremen. Unterdessen griff die Polizei auf die Daten der App zu.

  3. Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat
    Klimaschutz
    Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
    Ein IMHO von Andreas Donath

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /