• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia will Handyakkus automatisch aufladen

Akku kann durch Bewegungen geladen werden

Nokia hat ein Verfahren zum Patent angemeldet, um Akkus in Mobiltelefonen durch Bewegung aufzuladen. Wenn das Mobiltelefon etwa beim Laufen bewegt wird, kann damit der Handyakku geladen werden. Damit will Nokia erreichen, dass sich mobile Geräte länger nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein komplett leerer Handyakku lässt sich mit dieser Technik zwar nicht vollständig aufladen, aber die Nutzungsdauer mobiler Geräte könnte damit verlängert werden. Dazu wird kinetische Bewegungsenergie gesammelt und zum Aufladen des Akkus verwendet. Etwa beim Gehen könnte der Handyakku geladen werden. Diese Technik könnte aber auch in andere mobile Geräte integriert werden, die mit Akku betrieben werden.

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  2. Deutsche WindGuard Consulting GmbH, Varel

Nokia hat die Technik im August 2008 beim US-Patentamt angemeldet und am 25. Februar 2010 wurde der Antrag unter der Nummer 20100045241 veröffentlicht.

Zudem arbeitet Nokia an einem Verfahren, um Elektrosmog zum Aufladen von Handyakkus zu verwenden. Damit könnte der Akku geladen werden, indem Radiowellen von Mobilfunkantennen, TV-Sendern, WLAN sowie anderen Quellen angezapft werden. Auch diese Technik ist nicht dazu gedacht, einen leeren Akku vollständig zu laden, sondern die Gesamtakkulaufzeit zu verlängern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

xB 09. Mär 2010

Ich denke in 5-10 Jahren ist das Standard, dann wird jedes Handy ueber eine hybrid...

Gehirn 08. Mär 2010

Nicht nur die Idee. Auch die Umsetzung ist bereits vollbracht. Daher kann das Patent...

guentel 08. Mär 2010

Das gabs, oder gibt es noch, bei Armbanduhren auch elektrisch. Leider fällt mir i.M. der...

SpaceCowboy 08. Mär 2010

Auch das ist falsch... es sei denn du gibst uns eine vertrauenswürdige Quelle.

0xDEADC0DE 08. Mär 2010

Mit der entsprechend notwendigen Kapazität mit den vordefinierten Baumaßen? Show me!


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
Die Qual der Wahl am Kabel

Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
Von Jan Rähm

  1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
  2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
  3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

    •  /