• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Browserwahl für Deutschland bereits aktiv (Upd.)

Windows XP, Vista und 7 erhalten Browserwahl über Windows Update

Microsofts Browserwahl für Windows-Systeme wird bereits für deutsche Nutzer verteilt. Eigentlich war der deutsche Start dafür erst für den 17. März 2010 geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft: Browserwahl für Deutschland bereits aktiv (Upd.)

Die Browserwahl wird dabei nur auf Systemen installiert, bei denen der Internet Explorer als Standardbrowser eingestellt ist. Nutzer erhalten dann unter der Überschrift "Eine wichtige Wahl: Ihr Browser" einen Hinweis dazu, dass es auch andere Browser gibt, mit denen der Nutzer das Internet besuchen kann. Wird dann OK betätigt, erscheint die Browserwahl.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster

In dieser werden dann die fünf Browser Chrome, Firefox, Internet Explorer, Opera und Safari kurz vorgestellt. Zudem wird auf dem Desktop ein Icon abgelegt, um die Browserwahl zu einem späteren Zeitpunkt aufrufen zu können. Die Browserwahl wird bereits auf Systeme mit Windows XP, Vista und 7 verteilt.

Welche Gründe es gab, dass Microsoft die Browserwahl früher aktiviert hat, ist nicht bekannt.

Vergangene Woche wurde bekannt, dass die Reihenfolge der verschiedenen Produkte in der Browserwahl weniger zufällig ist als erwartet. Die einzelnen Browser haben nicht die gleiche Chance, auf einen der vorderen Plätze in der Browserwahl zu kommen. Besonders schlecht schneidet dabei der Internet Explorer ab.

Nachtrag vom 8. März 2010, 13:00 Uhr:

Microsoft hat auf Nachfrage von Golem.de die Verfügbarkeit der Browserwahl für Deutschland offiziell bestätigt. Ab sofort kann die Browserwahl zumindest manuell über Windows Update installiert werden. Eine automatische Verteilung soll dann für alle Systeme am 17. März 2010 aktiviert werden. Derzeit läuft bereits eine Testphase, so dass Nutzer die Browserwahl bereits automatisch erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Ottmar... 09. Mär 2010

Sobald sich $Hersteller mit einer Beschwerde bei der EU-Kommission meldet und glaubhaft...

Sebmaster 09. Mär 2010

Ich habe bei der Browserwahl den Random-Mechanismus verbessert, nachdem ich von der...

Ottmar... 09. Mär 2010

Das bestimmt der WSUS-Admin. Bye, Freudi

Ottmar... 09. Mär 2010

Falls Du die Windows Update-Seite unter Windows XP meinst: Sie funktioniert nicht ohne...

Nick008 09. Mär 2010

Hallo,zusammen, Letze Monate habe ich ccna bestanden.Ich möchte fragen,wann CCNA...


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Surface Pro X, Surface Book: Microsoft Surface muss sich verändern
Surface Pro X, Surface Book
Microsoft Surface muss sich verändern

CES 2021 Ob Laptop oder Tablet: Seit Jahren stopft Microsoft etwas bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse. Das darf nicht so weitergehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
  2. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro
  3. Microsoft Erste Bilder zeigen Surface Laptop 4 und Surface Pro 8

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /