• IT-Karriere:
  • Services:

Remail ist Open Source

Google-Übernahme weckte großes Interesse an der Software

Mit der Übernahme von Remail hat Google die iPhone-Software aus dem App Store entfernt und somit vom Markt genommen. Nun kehrt die E-Mail-Software als Open Source zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Remail ist Open Source

Remail lädt sämtliche E-Mails in einem Postfach auf das iPhone herunter und macht die E-Mails so lokal durchsuchbar. Das geht nicht nur deutlich schneller als die Suche nach E-Mails auf den Servern, es spart auch Geld, so Remail unter Verweis auf die andernfalls anfallenden Mobilfunkkosten.

 

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. meinemarkenmode.de GmbH, Münster

Mit der Übernahme durch Google verschwand Remail allerdings vom Markt und ist in Apples App Store nicht mehr erhältlich. Doch die Übernahme hat großes Interesse geweckt und so steht Remail nun als Open Source unter der Apache-2.0-Lizenz zur Verfügung.

Der Quelltext steht bei Google Code zum Download bereit. Dieser umfasst unter anderem Methoden zum Herunterladen von E-Mails per IMAP, zum Parsen von MIME-Messages, zur Behandlung von E-Mail-Anhängen und zum Speichern von Daten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 33,99€
  3. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  4. 20,49€

Lalaaaa 09. Mär 2010

Toller Experte. Den Platzhirsch RIM hast du völlig vergessen.

Lalaaaaa 09. Mär 2010

Doch. Und deshalb wurde es bei Firefox auch wieder entfernt.

andreas_aus_NRW 08. Mär 2010

auf die Community zu hoffen ist in meinen Augen zu falsch. Bisher gibt es bei Android...

hans_hansen 07. Mär 2010

schade das das programm weg ist. alternativen? apple ... naja, man ist ja mittlerweile...

fsgfdgdfg 07. Mär 2010

Ja. iMailr 2.0 wäre sicher besser angekommen.


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
    Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

    Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
    2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

      •  /