Abo
  • Services:
Anzeige
Dune-Player werden zu DVB-T-Empfängern

Dune-Player werden zu DVB-T-Empfängern

Neue Firmware für März 2010 angekündigt

Eine neue Firmware wird die Festplatten- und Blu-ray-bestückten Multimediaplayer von HDI Dune in Kürze zu aufnahmefähigen DVB-T-Fernsehempfängern machen. Die Lautstärkeprobleme des Blu-ray-Laufwerks im Dune BD Prime 3.0, die einen Teil der Kunden betreffen, sind allerdings noch nicht gelöst.

HDI Dune Limited liefert seine Dune-3.0-Player seit Ende 2009 aus - in einer Variante mit und ohne Blu-ray-Laufwerk. Der Dune HD Base 3.0 und der Dune BD Prime 3.0 fallen vor allem deshalb aus dem Rahmen, weil sie neben den üblichen Audio- und Videoformaten auch Blu-ray-Rips abspielen. Ein vollwertiger Blu-ray-Player inklusive optisches Laufwerk ist jedoch nur der Dune BD Prime 3.0. Auf die Frage, ob mittlerweile Probleme mit zu lauten Blu-ray-Laufwerken gelöst werden konnten, hieß die Antwort seitens HDI-Dune-Chef Konstantin V. Dyshlevoy auf der Cebit 2010: "teilweise".

Anzeige

Zwischen 10 und 15 Prozent der Käufer sollen sich wegen der Laufwerksgeräusche beschwert haben. Mit einem Firmwareupdate für den Player und dessen Laufwerk hatte HDI Dune schon versucht, die Probleme zu beseitigen, ohne großen Erfolg. Golem.de fiel bei einem Test des Dune BD Prime 3.0 ebenfalls bei Zugriffen auf das Blu-ray-Laufwerk eine unangenehme Geräuschkulisse auf - selbst bei der Filmwiedergabe war beispielsweise das hochfrequente Sirren oder häufige Verändern der Umdrehungsgeschwindigkeit noch zu hören. Nicht jeden stört das, aber besonders aus Deutschland soll es überproportional viele Beschwerden geben.

Wer sich durch Sirren oder Brummen unangenehm gestört fühlt, aber am Dune BD Prime 3.0 interessiert ist, kann derzeit weiterhin nur hoffen, nach dem Kauf nicht betroffen zu sein - oder dass HDI Dune irgendwann einen neuen Laufwerkslieferanten findet. Viel Auswahl gibt es derzeit nicht. Das aktuell verbaute Blu-ray-Laufwerk soll auch in Geräten anderer Herstellern zu finden sein.

Derweil arbeitet HDI Dune an einer neuen Firmware, die in wenigen Tagen veröffentlicht werden soll. Sie wird unter anderem weitere WLAN-USB-Sticks unterstützen, bisher ist es nur ein bestimmtes Modell von D-Link. Außerdem werden Dune-3.0-Player mit der neuen Firmware zu DVB-T-Videorekordern - wenn auch noch mit eingeschränkter Funktion ohne elektronische Fernsehzeitung (EPG), Serienassistenten oder Ähnlichem. Das soll sich dann mit weiteren Firmwareversionen Stück für Stück ändern. Den DVB-T-Stick wird HDI Dune selbst als Zubehör anbieten. Die Aufzeichnung soll selbst bei einem Dune BD Prime 3.0 ohne eingebaute Festplatte funktionieren - stattdessen kann dann auf externe USB-Datenträger aufgezeichnet werden.


eye home zur Startseite
solids 07. Mär 2010

Hallo, war auf Cebit2010 und habe dieser Gerät selbst testen können. Auf dem Gerät lief...

dune player 07. Mär 2010

Festplatten, USB_Sticks, USB-Mäuse, USB-Tastaturen, USB-Hubs brauchen alle keine eigenen...

mork 06. Mär 2010

unter umständen ist's auch nur wieder das deutsche jammern auf hohem niveau.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 32,99€
  3. 79€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    thinksimple | 17:56

  2. Re: Intel und AMD teilen sich den Markt - keine...

    the_second | 17:55

  3. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 17:51

  4. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    sneaker | 17:50

  5. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Azzuro | 17:49


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel