Abo
  • Services:

China will eine Lösung im Streit mit Google

IT-Minister Li Yizhong spricht über Verhandlungen mit dem US-Konzern

Chinas IT-Minister erklärt, dass seine Regierung den Konflikt mit Google beenden möchte. Google hatte nach Angriffen auf seine Systeme den Rückzug aus China angedroht. Ein McAfee-Topmanager will zudem Beweise dafür haben, dass bei den Angriffen auch Quellcode gestohlen wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
China will eine Lösung im Streit mit Google

Die chinesische Regierung will den Streit mit Google beenden. Das sagte Li Yizhong, der chinesische Minister für Industrie und Informationstechnologie, heute am Rande einer Parlamentssitzung. Regierungsvertreter verhandelten mit Google über eine Lösung des Konflikts, so der Minister.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Google hatte im Januar 2010 bekanntgegeben, dass die Firma Opfer aufwendiger und sehr zielgerichteter Angriffe auf seine Infrastruktur in China geworden war, deren Ursprung in China gelegen haben soll. Ziel der Angriffe war es, Zugriff auf die Google-Mail-Konten chinesischer Menschenrechtsaktivisten zu erhalten und wahrscheinlich auch Code von Googles Suchtechnologie zu stehlen. Der Internetkonzern hatte deswegen angedroht, eine Schließung seiner Landestochter in China zu prüfen und die Zensurauflagen des Landes bei seiner Internetsuche nicht länger zu befolgen. Diesen Ankündigungen sind aber bis jetzt keine Taten gefolgt.

George Kurtz, Chief Technology Officer des Antivirenherstellers McAfee, sagte der Nachrichtenagentur Reuters, die Hacker hätten bei dem Angriff gezielt eine kleine Anzahl von Beschäftigten angegriffen, die das Source-Code-Management verwalteten. Neben Google wurden auch 30 bis 100 weitere Unternehmen attackiert, so Kurtz. Gemeinsam sei vielen der Firmen gewesen, dass sie zur Verwaltung des Quellcodes Produkte von Perforce Software verwendeten. Bei einigen der Firmen seien die Angreifer erfolgreich gewesen. Es sei auch möglich, dass sie unbemerkt Änderungen in dem Quellcode vorgenommen hätten. McAfee untersucht seit Monaten im Auftrag eines nicht genannten Kunden die Angriffe, so der Bericht.

Perforce Software wies die Vorwürfe zurück. McAfee habe bei seinen Tests Produkte untersucht, deren Sicherheitsfunktionen teilweise abgeschaltet waren. Kunden würde diese Funktionen normalerweise aber aktivieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 19,99€
  3. 24,99€
  4. (-70%) 8,99€

Y 06. Mär 2010

Ich darf daran erinnern, dass Google auch in China aktuelle Bücher gescannt und ohne...

Tantalus 05. Mär 2010

[...] Damit würde sich Google aber ziemlich lächerlich machen. ;-) http://www.google.de...

Menschenrechtse... 05. Mär 2010

Was glauben die eigentlich, wer sie sind? SPÄTESTENS nach einem solchen Angriff sollte...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /