Abo
  • Services:

Kleine Bridge von Netgear bringt Rechner ins WLAN

Energieversorgung über einen USB-Anschluss

Netgear will auch Geräten zu einer Netzwerkverbindung mit einem Access Point verhelfen, die eigentlich kein WLAN besitzen. Dazu nutzt das Gerät die Ethernet-Schnittstelle für die Daten und den USB-Anschluss für die Energieversorgung.

Artikel veröffentlicht am ,
Kleine Bridge von Netgear bringt Rechner ins WLAN

Netgears WNCE2001-Universal-WLAN-Internet-Adapter ist eine Bridge, die aus einem Gerät mit Ethernet-Anschluss ein WLAN-taugliches Gerät macht. Netgears 50 Gramm wiegende Bridge funkt nur auf dem 2,4-GHz-Band, dafür aber mit 300 MBit/s. Das Gerät unterstützt damit die Standards IEEE 802.11b/g/n.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Die Bridge braucht allerdings noch eine Stromversorgung. Sie ist entweder über ein Netzteil möglich, oder es wird eine USB-Buchse benutzt.

Netgears Bridge sollte auch einen Switch in ein WLAN einbinden können und somit mehrere Rechner, die per Kabel vielleicht nicht an ein Hauptnetzwerk verbunden werden können. Neben dem Einbinden mehrerer Konsolen wäre das Gerät auch für unterwegs praktisch. Netgear bewirbt das Gerät, das derzeit nur als Prototyp existiert, allerdings nur für die Anwendung einzelner Heimgeräte wie Spielkonsolen und Heimkinoequipment.

Für die Sicherheit unterstützt die Bridge WPA- und WPA2-PSK. WNCE2001 wird wohl im Mai 2010 erscheinen und soll rund 50 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 2,99€
  3. 31,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Mangelsdorff 08. Mär 2010

Nein, ist nicht neu. Ich hatte (habe ihn noch ^^) einen 300 MBit AP von SMC (SMCWEB-N...

netzmensch 05. Mär 2010

Genau so ein Gerät hatte ich gesucht und auch gefunden, allerdings für nur 20€. Und es...

SkyBeam 05. Mär 2010

Und genau hier liegt das Problem. Es gibt Anwendungen, die dadurch nicht mehr...

füsschen 05. Mär 2010

Z.B. durch so einen AP kannst du nun auch WakeOnLan nutzen, vorrausgesetzt er hat auch...

kleine bridge 04. Mär 2010

Reicht das für die meisten Apps ? Bei ICQ, Jabber, POP3 usw. bezweifle ich das. Und das...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /