Abo
  • Services:
Anzeige
Call of Duty: Ex-Studiochefs wollen 36 Millionen US-Dollar

Call of Duty: Ex-Studiochefs wollen 36 Millionen US-Dollar

West und Zampella sollen von Kündigung schockiert gewesen sein

Der Streit um Call of Duty eskaliert: Jason West und Vince Zampella verklagen ihren ehemaligen Arbeitgeber Activision Blizzard auf 36 Millionen US-Dollar - plus die Rechte an der Marke "Modern Warfare".

Vertragsverletzung und Gehorsamsverweigerung - mit diesen Vorwürfen hat Activision Blizzard die beiden Studiochefs von Infinity Ward Anfang März 2010 entlassen. Jetzt wehren sich Jason West und Vince Zampella: Die beiden verklagen ihren ehemaligen Arbeitgeber auf Zahlung von mindestens 36 Millionen US-Dollar, außerdem beanspruchen sie die Rechte an der Marke "Modern Warfare", also dem Untertitelzusatz zu Call of Duty. Activision hat nach eigenen Angaben von Ende 2009 über drei Milliarden US-Dollar mit der Ego-Shooter-Reihe umgesetzt.

Anzeige

Die Rechtsanwälte von West und Zampella werfen Activision Blizzard vor, die beiden seien entlassen worden, um vertraglich vereinbarte Boni an sie nicht zahlen zu müssen. Das Geld würde am 31. März 2010 fällig, es gehe um hohe Summen - also habe der Publisher vorher gekündigt. Bei der zusätzlichen Klage rund um "Modern Warfare" geht es darum, dass West und Zampella von ihrem Ex-Arbeitgeber wohl das Recht zugesichert bekommen haben, dass nur sie Spiele in diesem moderneren Kriegsszenario produzieren dürfen. Ob diese Zusicherung für sie persönlich gilt oder für das von ihnen geleitete Studio Infinity Ward, ist nicht bekannt.

West berichtet, er und Zampella seien von der Kündigung geschockt gewesen. "Wir haben unser Herz und unsere Seele in das Unternehmen eingebracht und nicht nur ein Weltklasse-Entwicklerstudio aufgebaut, sondern ein Team zusammengestellt, mit dem wir fast zehn Jahre toll zusammengearbeitet haben."


eye home zur Startseite
Wyv 05. Mär 2010

Es ist schon richtig, dass die Entwicklung von Produkten heutzutage weniger an...

Hotohori 05. Mär 2010

Zumal sie das Geld sicherlich dazu nutzen wollen ein neues Entwicklerstudio zu eröffnen...

Hotohori 05. Mär 2010

Tja, wären da nur nicht die ganzen "dummen" Spieler, die Spiele kaufen ohne zu wissen was...

Bickler 05. Mär 2010

Das ist inzwischen völlig normal. Bis auf wenige sehr gesuchte Experten ist jedermann...

Spieler 05. Mär 2010

Ich habe mir das Spiel für den PC gekauft und dass es ein tolles Produkt hat, stelle ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66€
  2. (u. a. Honor 8 für 279€)
  3. (u. a. HTC U Ultra für 399€ und Motorola Moto C Plus für 89€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: die alte leier

    Andre S | 02:23

  2. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Ein Spieler | 02:21

  3. Re: Schieber auf Scrollbalken

    LinuxMcBook | 02:07

  4. Re: Ladeleistung

    m9898 | 02:01

  5. Re: Pro Gerät soll der Austausch maximal zweimal...

    peter0815 | 01:58


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel