Abo
  • Services:

Aktualisierte Facebook-Applikation für WebOS

Profilbearbeitung, Inbox-Funktionen und Facebook-Termine integriert

Palm hat eine neue Version der Facebook-Applikation für WebOS veröffentlicht. Die erste Version vom November 2009 bot nur rudimentäre Funktionen. Mit dem Update auf die Version 1.1.0 wird viel nachgeliefert, so dass sich Facebook sinnvoller nutzen lässt. Der Facebook-Chat fehlt aber weiterhin.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Standardansicht der Facebook-Applikation ist der Facebook-News-Feed, der sich durch Schütteln des Geräts aktualisieren lässt. Innerhalb des News-Feeds können Kommentare abgegeben werden. In Facebook 1.1.0 lassen sich nun die eigenen Nachrichten lesen einschließlich der Möglichkeit, neue Nachrichten zu versenden. Zudem kann nach Leuten gesucht werden, um sich das Profil, die Pinnwand oder Fotos anzusehen. Facebook-Termine lassen sich anzeigen, aber eine Integration in den WebOS-Kalender gibt es noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Hartmann-exact KG, Schorndorf
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Das eigene Profil lässt sich jetzt bearbeiten, wobei das Hochladen von Fotos vereinfacht wurde. Allgemein wird eine höhere Geschwindigkeit innerhalb der Software versprochen. Die Suche nach Gruppen oder Seiten steht weiterhin nicht zur Verfügung, Videos lassen sich weder abspielen noch hochladen und eine Unterstützung für den Facebook-Chat fehlt ebenfalls. Schade auch, dass die Benachrichtigungsfunktionen von WebOS nicht von der Software unterstützt werden, um sich dezent über Änderungen informieren zu lassen.

Facebook 1.1.0 für WebOS ist über Palms App Catalog als kostenloser Download verfügbar. Das Downloadarchiv ist mit 37 MByte allerdings nicht gerade klein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 4,95€

Amanda B. 08. Mär 2010

Noch ist der Hype nicht vorbei *g

Meaga 04. Mär 2010

- "Integration in den WebOS-Kalender gibt es noch nicht. " Das kann WebOS doch schon seit...

Philly 04. Mär 2010

Mist. hab mich so gefreut das ich sie gleich runtergeladen hab.. hab gar nicht drauf...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

    •  /