Abo
  • Services:

Take 2: Millionenseller Bioshock 2 - trotzdem Verluste

Red Dead Redemption kommt mit rund dreiwöchiger Verzögerung

Von Bioshock 2 hat Publisher Take 2 in kurzer Zeit drei Millionen Einheiten verkauft, von Grand Theft Auto 4 insgesamt sogar mittlerweile 15 Millionen. Trotzdem schreibt das Unternehmen weiterhin Verluste. Aber Analysten sehen einen Hoffnungsschimmer.

Artikel veröffentlicht am ,
Take 2: Millionenseller Bioshock 2 - trotzdem Verluste

33,8 Millionen US-Dollar Nettoverlust steht bei Take 2 unter der Bilanz des letzten Geschäftsjahresquartals, das am 31. Januar 2010 abgelaufen ist. Viel Geld, aber eine deutliche Verbesserung gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum, in dem noch ein Minus von 53,8 Millionen US-Dollar angefallen war. Der Quartalsumsatz hat sich von 149,4 Millionen US-Dollar um 9,2 Prozent auf 163,2 Millionen US-Dollar erhöht.

 

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Analysten werten die Geschäftszahlen als Hinweis darauf, dass sich die Lage bei Take 2 zum Besseren wendet - nach Bekanntgabe der Ergebnisse ist der Aktienkurs angezogen. Immerhin hat das Unternehmen mit Bioshock 2 bereits einen Bestseller im Jahr 2010 gelandet, von dem angeblich rund drei Millionen Exemplare über die Ladentheken gegangen sind.

Das Jahr geht mit einem starken Portfolio weiter - da dürften auch kleinere Verspätungen nicht weiter stören. So kommt Red Dead Redemption statt im April erst am 21. Mai 2010 in Europa auf den Markt. Mafia 2 soll nicht Ende Juli 2010 erscheinen, sondern voraussichtlich zwischen August und Oktober 2010. In diesem Zeitraum will der Publisher auch LA Noire, Max Payne 3 und Civilization 5 veröffentlichen. Allerdings gebe es bereits jetzt Überlegungen, einen dieser Titel in das nächste Geschäftsjahr - und damit um mehrere Monate - zu verschieben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

kurosawa 08. Mär 2010

....der bezug zur literatur rand's und deren philosophie ist dir bekannt? ich halte die...

feierabend 05. Mär 2010

Ich bin tatsächlich bei noch keinem Produkt an die aktivierungs grenze gestoßen. Dabei...

boing 05. Mär 2010

yo, aber activision ist auch nur der publisher, nicht der entwickler, die kassieren auch...

big daddy 04. Mär 2010

na wenn die spiele in deiner top 10 liste stehen müssen se sich ja hammer verkaufen wa...

Enyaw 04. Mär 2010

entweder du hast etwas an den Augen oder golem hat schnell nachgebessert...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /