Abo
  • IT-Karriere:

HTC weist Apples Patentvorwürfe zurück

Google sagt HTC seine Unterstützung zu

Auf Apples Patentklage gegen HTC hat der Smartphone-Hersteller reagiert. HTC weist die Anschuldigungen zurück. Das Unternehmen achte die Patentrechte anderer, Geräte und Bedienoberflächen seien von HTC selbst entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

In HTCs Stellungnahme zu Apples Patentklage geht das Unternehmen davon aus, dass sich das Patentverfahren nicht negativ auf HTCs Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2010 auswirken wird. Üblicherweise ziehen sich Patentrechtsverfahren über lange Zeit hin, so dass mit einer Entscheidung erst in mehreren Jahren zu rechnen ist.

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. Unternehmercoach GmbH, Eschbach

Nach Informationen von CNet.com ist auch Apples Multitouch-Patent Teil der Anschuldigungen gegenüber HTC. HTC soll insgesamt gegen 20 Patente von Apple verstoßen haben. Die beanstandeten Patente beschreiben Verfahren wie das Entsperren einer Displaysperre, das Scrollen in Listen oder das automatische Ausrichten des Bildschirminhalts. Aber auch Methoden zur Stromeinsparung sind darin enthalten.

Mit der Klage hat Apple sowohl HTC-Smartphones mit Windows Mobile als auch mit Android im Visier. Google als Entwickler und Anbieter von Android wurde indes von Apple nicht verklagt. Jonathan Zittrain von der Harvard Law School vermutet, dass Google von Apple ganz bewusst nicht verklagt wurde. Stattdessen hat sich Apple mit HTC einen schwächeren Gegner als Google ausgesucht, erklärte er der New York Times.

Unterdessen hat Google HTC seine Unterstützung zugesichert. In einer Stellungnahme gegenüber Engadget erklärte Google, es stehe "hinter Android und den Partnern, die bei der Entwicklung von Android geholfen haben". Google sah sich zu dieser Äußerung veranlasst, obwohl das Unternehmen nicht Teil der Klage ist, wie Google selbst betont.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

shoopy 05. Mär 2010

Apple sucht sich schwächeren Gegner, Google sichert diesem seine Unterstützung zu...

johnmcwho 05. Mär 2010

Mir sieht es eher so aus das Apple einfach wissen möchte was HTC wirklich Wert ist. Den...

windowsverabsch... 05. Mär 2010

Quartalsbericht? Lesen? Du bist hier im Trollforum der IT-Brigitte. *g*

UserNation 04. Mär 2010

Hallo!!! BWLer!?!?!, das ist Apple. Hier kam ein KreativesBrainstormning zum Einsatz.

dfgdg 04. Mär 2010

Das geht nicht, der Quatsch funktioniert nur im Land der unbegrenzten UnMöglichkeiten.


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /