Abo
  • Services:
Anzeige
Test: Nintendo DSi XL - andere Zielgruppe im Visier

Test: Nintendo DSi XL - andere Zielgruppe im Visier

Neue Version der mobilen Daddelkiste besonders für erwachsene Spieler

"Gameboy für Senioren": So lästern viele Spieler seit der Ankündigung von Nintendos extragroßem Handheld DSi XL. Nun kommt das Gerät auf den Markt - und es stellt sich heraus, dass es nicht besser oder schlechter ist als sein kleiner Bruder, sondern schlicht etwas anders.

Der Trend geht zu immer kleinerer Technik - das mag für den Großteil insbesondere von mobilen Endgeräten stimmen. Nintendo stemmt sich dagegen und veröffentlicht mit dem Handheld DSi XL eine etwas größere Ausgabe seiner legendären Daddelkisten für unterwegs. Zielgruppe sind laut dem Unternehmen ältere Spieler und Spielerinnen, die auf dem Handheld zum einen spielen, zum anderen per WLAN surfen oder ein E-Book lesen möchten. Kein Wunder, dass Nintendo zeitgleich mit dem XL ein Modul mit dem Titel "Bibliothek der klassischen Bücher" veröffentlicht, auf dem sich speziell angepasste, lizenzfreie Werke der Weltliteratur wie Faust, Die Marquise von O., Der Prozess und Nathan der Weise befinden. Dazu passt aber auch, dass der XL, anders als der bislang erhältliche DSi, seinen Webbrowser bereits vorinstalliert hat.

Anzeige
 

Das Wachstum des DSi XL macht sich besonders bei den beiden Bildschirmen bemerkbar: Ihre Diagonale legt gegenüber dem DSi von 3,25 auf 4,2 Zoll zu - statt 8,41 sind sie also 10,59 Zentimeter groß. Bei der Auflösung hat sich nichts verändert, die Anzahl der Bildpunkte bleibt unverändert. Trotzdem fühlte es sich angenehmer an, auf dem größeren Display zu spielen: Details sind besser zu erkennen, Spiele wie Mario Kart wirken näher.

Die Außenmaße legen ebenfalls deutlich zu, der XL hat eine Breite von 16,1 sowie eine Höhe von 2,1 und eine Tiefe von 9,1 cm. Beim Standard-DSi betragen diese Abmessungen 13,7 x 1,9 x 7,5 cm. Der Nintendo DSi XL wiegt 314 Gramm und ist damit 96 Gramm schwerer als ein Standard-DSi. Das klingt unspektakulär, entspricht aber ungefähr dem Gewicht eines zusätzlichen Handys und ist in der Tasche spürbar.

Test: Nintendo DSi XL - andere Zielgruppe im Visier 

eye home zur Startseite
cece 15. Jul 2011

wen ich meinen ds einschalte und im menü etwas wähle kommt immer die gleiche...

Oldie 24. Mär 2010

Nööö, die Knöpfe liegen weiter auseinander, das Steuerkreuz hat einen Durchmesser von 1...

Gast 999 24. Mär 2010

Ich vermute, dass Dein DSi noch mit der Firmware 1.3 läuft. Check mal, ob der...

matthesF 09. Mär 2010

Musik hören auf dem NDS / NDSi ist überhaupt nicht müßig. Eine Flashcard ist dann sowieso...

D-F-F 04. Mär 2010

Also ich bin auch dafür: Das Gerät sollte deutlich kleiner sein, als die Displays.. dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  2. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit
  3. Lidl Digital, Leingarten
  4. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    AllDayPiano | 08:09

  2. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  3. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  4. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  5. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel